Spezial-Abo

Sophie Hunger Halluzinationen


Caroline/Universal (VĂ–: 4.9.)

von

Ihre Abenteuerlust hat Sophie Hunger davor bewahrt, in einer Komfortzone heimisch zu werden, in der man routiniert Auftritte beim Montreux Jazz Festival und bei „Inas Nacht“ absolviert und irgendwann ein Album mit Orchester aufnimmt. Mit ihrem 2015er-Album SUPERMOON hatte sich die Schweizerin in diesen Kreisen etabliert, ein Aufenthalt in den USA (wo sie Produktionstechnik lernte) sowie der anschließende Umzug nach Berlin-Kreuzberg führten dazu, dass Hunger der Gemütlichkeit keine Chance gab. Stattdessen veröffentlichte sie 2018 mit MOLECULES eine von Elektro-Pop dominierte Platte, produziert von Dan Carey, der diesen Job auch für Black Midi, Kate Tempest, Fontaines D.C. und Goat Girl erledigt.

„HALLUZINATIONEN“ bei Amazon.de kaufen

Mit HALLUZINATIONEN setzen die beiden ihre Zusammenarbeit fort, der Ansatz der Aufnahmen war jedoch ein anderer: Die Songs entstanden in intensiven Sessions in Abbey Road, das legendäre Studio wurde zum Kreativraum, Song und Sound entstanden häufig parallel. Textlich findet Hunger ihre Inspirationen im Unterbewusstsein und in Kellerbars, die Grenzen sind fließend, eine wichtige Rolle spielt eine Prostituierte, mit der sich Sophie Hunger angefreundet hat und die sie „Maria Magdalena“ nennt.

Echte Person oder Alter Ego? Egal. Alles fließt hier: die von Carey arrangierten Rhythmen, die Sprachen, die Bedeutungsebenen. Ein Höhepunkt: Nach Jacques Palminger widmet nun auch Sophie Hunger ein Lied der „deutschen Frau“, in „Rote Beeten Aus Arsen“ textet sie: „Deutsche Frau, du bist ganz genau, wenn du deinen Käfig misst. Deutsche Frau, du, du bleibst dir treu, selbst wenn es deine Seele frisst.“

HALLUZINATIONEN im Stream hören:


Ă„HNLICHE KRITIKEN

Fontaines D.C :: A Hero’s Death

Größere Gefühle, Surfpunk-Biester, Balladen und Ratgeberliteratur: Das zweite Album der Dubliner macht einen Sprung.

Warmduscher :: Tainted Lunch

Slicker und abenteuerlustiger Gitarren-Pop von Londons Garage-Supergroup.

Black Midi :: Schlagenheim 

Die Kunst der Richtungsänderung – das Quartett aus dem Süden Londons bringt Math-, Prog- und Punkrock in den diversen Windstärken in Stellung. 


Ă„HNLICHE ARTIKEL

„InVersions“: Fontaines D.C., Dream Wife, Ela Minus & Co. covern für Deezer beliebte Welthits

Für Deezers neuestes musikalisches Projekt covern Indie-Künstler*innen wie Fontaines D.C., Gus Dapperton und Dream Wife ihre Lieblingssongs von Björk, The Beach Boys, Fleetwood Mac und Co..

Goat Girl kündigen mit „Sad Cowboy“ ihr zweites Album an

Goat Girls zweites Studioalbum wird den Titel ON ALL FOURS tragen und am 29. Januar 2021 erscheinen.

Sophie Hunger: „Mir schwirren zu viele Mücken um den Kopf“

Sie jagt auf dem E-Roller Insekten, schießt mit Tennisbällen um sich und spielt mit dem Gedanken, eine Bar für sich prügelnde Kriegsveteranen zu eröffnen. Dass sich Sophie Hunger derart viel so lebendig vorstellen kann, zeichnet sie als Künstlerin aus – so auf HALLUZINATIONEN, ihrem neuen Album. Aber auch als äußerst spannende Gesprächspartnerin.


Maifeld Derby kündigt erste Bandwelle für 2021 an – mit Caribou, Sophie Hunger & DIIV
Weiterlesen