Spezial-Abo

Sports Team Deep Down Happy


Island/Universal (VÖ: 5.6.)

von

Ob das jetzt wieder losgeht, dass große Plattenfirmen die Straßenköter einfangen, um sie wachsen zu lassen? Es ist zumindest ĂŒberraschend, dass das englische Sports Team seine DebĂŒtplatte bei einem Major veröffentlicht und dass es von der Klamottenmarke Fred Perry gefeatured wird. Denn hört man die Musik, klingt der Postpunk ziemlich chaotisch und wenig dafĂŒr geeignet, Verwertungsketten zu starten.

„DEEP DOWN HAPPY“ bei Amazon.de kaufen

Andererseits haben Idles gezeigt, welche Kraft diese Art von Musik in dieser Zeit entfalten und wie massenkompatibel sie sein kann, wenn man der Band die Überzeugung am eigenen Tun anmerkt. Ob das bei Sports Team der Fall ist? Na ja. DEEP DOWN HAPPY ist keine miese Platte, wer Vergleichen nicht abgeneigt ist, darf das Ganze als eine Mischung aus Idles und den Kaiser Chiefs betrachten, die Single „Here’s The Thing“ gibt die Richtung vor.

Hinzukommt, dass die Leute vom Sports Team sehr darauf achten, welche Klamotten sie tragen und ob die Frisuren sitzen, nicht ohne Grund ist die Truppe Fan der New-Romantic-Indiepopper Haircut 100. Ein wenig kalkuliert klingt das Album tatsĂ€chlich, es gibt aber auch Songs wie „Camel Crew“, die endlich mal wieder auf ĂŒberzeugende Art anarchistischen Sturm und Drang mit britischer Pop-AffinitĂ€t verbinden.

DEEP DOWN HAPPY im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Idles :: Ultra Mono

Die Bristoler entdecken das Pathos der Working Class in zwölf rasenden Postpunk-Songs neu.

The Streets :: None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive

Mike Skinner teilt auf seiner UK-Rap-Comeback-Platte das Scheinwerferlicht mit jeder Menge GĂ€sten.

Jehnny Beth :: To Love Is To Live

Die Savages-SĂ€ngerin bietet dunklen Elektro-Rock abseits der Komfortzone.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Art Brut verschieben Deutschlandtour auf 2021 – das sind die Ersatztermine

Wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie mĂŒssen Art Brut ihre fĂŒr 2020 geplante Tour leider verschieben.

Mit großem 70er-Special, Matt Berninger, Idles, Kitschkrieg und Taylor Swift: Der neue Musikexpress ist da!

Was hinter dem Kulturkampf Disco vs. Rock steckt, wie Matt Berninger erklĂ€rt, warum es in der Liebe kein Scheitern gibt, was Bob Mould ĂŒber die Rebellion eines alten Mannes weiß, und warum Taylor Swift nicht erst seit FOLKLORE bemerkenswert ist – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 10/20.

Newcomer-Check: Diese 10 neuen Artists solltet Ihr kennen(lernen)

Von Oliver Tree ĂŒber Silverback bis hin zu The Aces: Wir stellen Euch 10 wirklich spannende Newcomer*innen vor. Hier geht's zum Überblick.


Mit großem 70er-Special, Matt Berninger, Idles, Kitschkrieg und Taylor Swift: Der neue Musikexpress ist da!
Weiterlesen