Spezial-Abo

Album der Woche

Tarek K.I.Z. Golem


Eklat Tonträger/Warner (VÖ: 31.1.)

von

Zwischen den Stühlen hocken, das kann er. Das hat Tarek jahrelang mit seiner Stammformation K.I.Z. bewiesen, nun zeigt er als Solist, dass er nichts verlernt hat. Nicht nur, dass er sich für das Video zu „Nach wie vor der Boss“, in dem er Gauland, Weidel und Höcke in „Kill Bill“-Manier abmurkst, Prügel von rechts wie links eingefangen hat.

🛒  „GOLEM“ bei Amazon.de kaufen

Mit seinem Album GOLEM besetzt Tarek nun eine bislang unbekannte Nische im deutschen HipHop: Einerseits stellt er sich über mal schmucklosen, mal üppigen, aber immer auf den Punkt produzierten Beats in die eigene K.I.Z.-Tradition der bis zur Karikatur übertriebenen Rap-Klischees, andererseits nimmt er eine politisch bewusste und sozial relevante Autorenstellung ein, wie man sie im deutschen HipHop bislang nur im kreuzbravbiederen und humorlosen Politrap kannte.

Tarek K.I.Z – Nach wie vor (official video) auf YouTube ansehen

Das Erstaunliche dabei: Tarek stürzt bei der Balance auf dem schmalen Grat zwischen diesen beiden Extremen nicht ab. Wenn er in „Letzte Chance“ die gewalttätige Beziehung seiner Mutter zu seinem Stiefvater beschreibt, entsteht kein rührseliges Melodram, sondern knallharter Kitchen-Sink-Realismus.

Tarek K.I.Z – Kaputt wie ich (official video) auf YouTube ansehen

Mit „Weißer Drache“ nimmt Tarek uns mit auf eine drogeninduzierte Achterbahnfahrt zwischen Größenwahn und Elend, ohne den moralischen Zeigefinger zu heben. „Nach wie vor der Boss“ spielt unterhaltsam mit den Konventionen des Battle-Rap, und dann, zum Abschluss, verabschiedet er in „Frühlingstag“ sogar noch seinen verstorbenen Vater, ohne in Peinlichkeit zu versinken. Groß.

GOLEM im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Natalie Bergman :: Mercy

Das Neue Testament als Psychedelic-Folk? Geht das? Ja, das geht sogar sehr gut.

Ja, Panik :: Die Gruppe

Der Konzept-Pop der Wienerischen Berliner hält die Sprache flexibel und die Gedanken sprungbereit.

International Music :: Ententraum

No more Tresen-Schwermut mit den Psychedelic-, Kraut- und Prog-Rock-Umdenkern: Das Kneipendach ist explodiert und gibt den Blick frei auf alles,...


ÄHNLICHE ARTIKEL

K.I.Z sind vom Teufel besessen – „Ich ficke euch (alle)“ (Musikvideo)

In ihrem neuen Musikvideo terrorisieren K.I.Z als Dämonen eine Kirchengemeinde und werden mit Mistgabeln gejagt.

K.I.Z sind „VIP in der Psychiatrie“ (Musikvideo)

Für alle, die sich gefragt haben, ob K.I.Z noch ganz bei Trost sind: In ihrem neuen Musikvideo brechen die Rapper zusammen mit Stunna666 aus der Psychiatrie aus.

K.I.Z veröffentlichen „Schluss mit Faxen“ – mit Kool Savas im Video

K.I.Z. huldigen Kool Savas auf ihrem Song „Schluss mit Faxen“. In dem dazugehören Musikvideo taucht der „King of Rap“ dann persönlich auf.


K.I.Z sind vom Teufel besessen – „Ich ficke euch (alle)“ (Musikvideo)
Weiterlesen