Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

The Album Leaf Between Waves


Relapse/Rough Trade

1001 Projektpartnerschaften ist Mark Kozelek in den vergangenen Jahren eingegangen. Die Zusammenarbeit mit Jimmy LaValle war davon die ergiebigste. Das gemeinsame Album PERILS FROM THE SEA ist eine atemberaubende Mischung: Kozeleks Worte, LaValles analog-elektronische Klangwelt – perfect match! Während Kozelek sich schnell weitere Partner suchte, zog sich LaValle nach diesem Erfolg in sein Studio zurück und stellte sein Bandprojekt The Album Leaf neu auf.

Zum Start 1999 handelte es sich noch um ein Soloding, nach und nach öffnete er das Konzept, lud Musiker ein, eroberte neue Klangwelten. Konzert­reisen mit Sigur Rós machten The Album Leaf dann auch in Europa zu einer Hausnummer: Wer Indie-Electronica wollte, lag bei LaValle genau richtig. Zuletzt stockte die Weiterentwicklung der Band jedoch, eine der jüngeren Platten heißt INTO THE BLUE AGAIN – da steckt die Langeweile quasi schon im Titel.

BETWEEN WAVES ist nun das erste Werk nach sechs Jahren Pause. The Album Leaf sind mittlerweile eine feste Band, die Musik entsteht nicht mehr solitär, sondern in Gemeinschaft. Und das hört man. In „False Dawn“ kommuniziert das Schlagzeug mit den Keyboards, zum Ende hin erzählt eine Trompete eine ganz neue Geschichte. Das Stück fließt organisch dahin, wie auch bei „Glimmering Lights“ denkt man an die romantischen deutschen Kosmischen, allen voran an Michael Rother. Bei „Back To The Start“ bemerkt man den Einfluss von Sigur Rós, „Wandering Still“ klingt wie Tortoise im Schokomuseum, „Never Far“, eines von drei Stücken mit Gesang, wie The Notwist.

Kooperation

Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind
Weiterlesen