Spezial-Abo

The Antlers Green To Gold


Transgressive/PIAS/Rough Trade (VÖ: 26.3.)

von

The Antlers existieren seit 15 Jahren und haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Die zwei Alben aus der frühen Phase der Band aus Brooklyn kennt kaum jemand, mit HOSPICE veröffentlichten sie 2009 ein Großwerk über den Tod: Selten lagen verzweifelter Lärm und betörende Reflexion so dicht beisammen wie auf dieser Platte.

🛒  GREEN TO GOLD bei Amazon.de kaufen

Zwei Alben später erklomm die Band mit FAMILIARS den Indie Olymp, auf dem auch THE SOFT BULLETIN von den Flaming Lips oder Mercury Revs DESERTER’S SONGS zu Hause sind: The Antlers spielten nun Welthymnen für Träumer. So hätte es weitergehen können, doch dann erlitt Sänger Peter Silberman einen Hörsturz, der ihn zur Ruhe zwang. Sein Soloalbum IMPERMANENCE war eine vorsichtige Neuerfindung, kein Ton zu viel, eine verhuschte Musik, die keine schlafenden Hunde weckte.

Nun sind The Antlers zurück, doch die Vorsicht bleibt hörbar: Die Produktion verzichtet bewusst auf Wucht und Druck. Wäre diese Platte eine Woche, dann die letzte im September, ohne Hitze, ohne Stürme, die Natur entwickelt sich langsam von GREEN TO GOLD. Im Vergleich zu den älteren Alben klingen die Stücke folkiger, das große Drama bleibt aus, zu Hause ist diese milde Shoegaze-Americana auf einer Veranda, das Glas ist immer halbvoll. Wer die letzte Fleet Foxes mochte, liegt hier genau richtig.


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Paper Kites :: Roses

Ringelpiez mit Gastsängerinnen:Americana-Pop ohne Stacheln.

Fleet Foxes :: Shore

Überraschungsalbum der ambitionierten Indie-Folker: erst routiniert, dann grandios.

Mercury Rev :: Bobbie Gentry's The Delta Sweete Revisited

Die Indie-Rocker wagen die Neuinterpretation eines fast vergessenen 60er-Jahre-Werks des Blues, Pop und Folk.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Record Store Day 2021: Liste mit allen Releases, Special Items und Sonderauflagen

Die offizielle Liste zu den RSD-Drops am 12. Juni und 17. Juli 2021 ist endlich veröffentlicht worden und verspricht 500 Releases.

Robin Pecknold von den Fleet Foxes über ein „Jahr ohne Zufälle“

Fleet Foxes veröffentlichten im September überraschend ihr neues Album CRACK-UP. Wir sprachen zu diesem Anlass mit Sänger Robin Pecknold, um 2020 gemeinsam Revue passieren zu lassen und uns dabei die ein oder andere Lebensweisheit abzuholen.

Mit Jahresrückblicks-Special 2020, 50 besten Alben, Olli Schulz, Luisa Neubauer und Stefanie Sargnagel: Der neue Musikexpress ist da!

Robin Pecknold erzählt aus seinem Lockdown-Alltag, Stefanie Sargnagel im Themeninterview über Grenzverkehr, auch schreiben wir über das fulminante Comeback von Die Ärzte und die 50 besten Alben des Jahres – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 01/21.


Sexualität und Rassismus: Wie rückständig ist „Bridgerton“ wirklich?
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €