Robbie Williams kündigt neue Netflix-Doku „voller Sex, Drogen, psychischer Krankheit“ an

von

Robbie Williams hat eine neue Dokumentation über sich angekündigt. Die Serie soll nächstes Jahr auf Netflix erscheinen. Ein genaues Datum für die Veröffentlichung ist noch nicht bekannt – die Vision schon: „Ich will mich mehr entblößen als irgendjemand anderes“, so der Sänger.

In der neuseeländischen Radiosendung „Mike Hosking Breakfast“ sagte Williams über sein neues Projekt: „Sie wird voller Sex und Drogen und psychischer Krankheit sein“. Und weiter: „Die meisten Menschen zeigen irgendeine von negativen Aspekten befreite Version von sich selbst“. Das möchte Williams in seiner Doku nicht – bei ihm gelten „keine Regeln“, denn er wolle sich „mehr entblößen als sich irgendjemand anderes entblößt“, so Williams weiter.

„Wahrscheinlich lasse ich alles drin“

Nach Angaben von Netflix soll das kommende Werk exklusive Interviews und intime Archivaufnahmen enthalten. „In meinem Fall ist es wahrscheinlicher als bei anderen Leuten, dass ich alles drin lasse. Sehr selten, wenn überhaupt, habe ich gesagt: ‚Das ist zu viel, nimm es raus.‘ Normalerweise denke ich, es ist nicht genug“, so der Sänger. Doch auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel: Seine vier Kinder Theodora, Charlton, Colette und Beau sollen in der Serie nicht zu sehen sein werden.

Am 9. September veröffentlichte Williams sein aktuelles Album XXV. Zur Feier dessen wird er im Februar 2023 für vier Konzerte nach Hamburg, Köln, Frankfurt und Berlin kommen. Die Tourdaten findet Ihr weiter unten.

Robbie Williams auf „XXV“-Tour 2023 – Deutschlandtermine:

01.02.2023 in Hamburg, Barclays Arena
05.02.2023 in Köln, LANXESS Arena
15.02.2023 in Frankfurt, Festhalle
20.02.2023 in Berlin, Mercedes-Benz Arena


Lizzo kündigt Europa-Tournee 2023 an – hier die Deutschland-Termine
Weiterlesen