Rooney Mara wird Audrey Hepburn in neuem Biopic verkörpern

von

Audrey Hepburn bekommt ein eigenes Biopic und niemand anderes als Rooney Mara soll die Hollywood-Ikone verkörpern? Diese Neuigkeit macht aktuell die Runde – und obwohl noch keine genauen Informationen zum Inhalt vorliegen, gibt es dennoch schon einige Fakten rund um das spannende Projekt. So wurde bereits bestätigt, dass „Call Me By Your Name“-Filmemacher Luca Guadagnino als Regisseur und „Edison – Ein Leben voller Licht“-Drehbuchautor Michael Mitnick für das Skript verpflichtet worden sein sollen.

Rooney Mara sieht Hepburn nicht bloß ähnlich, sie feiert auch bereits ähnliche Erfolge wie die „Frühstück bei Tiffany“-Schauspielerin, die bereits im Jahr 1993 verstorben ist. Die 36-Jährige wurde schon zweimal für einen Oscar nominiert – einmal für ihre Rolle als Lisbeth Salander in David Finchers Thriller „Verblendung“ (2009) sowie für ihre schauspielerische Leistung in dem Drama „Carol“ mit Cate Blanchett.

Audrey Hepburn war eine der wenigen Hollywood-Schauspielerinnen, die mit allen wichtigen Preisen der Industrie ausgezeichnet wurde – sie gewann unter anderem einen Emmy, einen Oscar, einen Tony-Award und posthum einen Grammy. Für ihre Debüt-Rolle als Prinzessin Ann in der romantischen Komödie „Ein Herz und eine Krone“ wurde Hepburn einem weltweiten Publikum bekannt und erhielt dafür ihren ersten und einzigen Oscar. Weitere wichtigen Filme für ihre Karriere waren „Sabrina“ (1954), „Ein süßer Fratz“ (1957), „My Fair Lady“ (1964), „Charade“ (1963) und „Frühstück bei Tiffany“ (1961).


BTS kündigen Band-Pause an
Weiterlesen