Spezial-Abo

Ryan Adams spricht über die Arbeit am neuen Album

Ryan Adams arbeitet derzeit hart an einem neuen Album, erzählte er den amerikanischen Frühaufstehern in der Morgenschau „Morning Becomes Electic“ (MBE) am 01. August. Dem Radiosender erklärte er, dass er noch nie härter an etwas gearbeitet habe und nennt seinen Arbeitsprozess gar kathartisch: „Diesmal lasse ich den Prozess wirklich einen Teil von mir werden“.

Einige seiner neuen Songs sollen bereits Anfang August auf seinen anstehenden Shows im US-Bundesstaat Kalifornien vorgestellt werden.

In dem Interview mit KCRW freute sich Adams darüber hinaus über seinen kürzlichen Erfolg – nicht ohne ein wenig Selbstironie: „Wir sind irgendwie wie Kiss ohne Make-up, wenn sie richtig scheiße wären und zu viel Big Star hören würden“, lacht er. Für ihn sei es etwas ganz Neues bei den Fans so gut anzukommen. Und er scherzt weiter: „Überhaupt präsent zu sein ist ein neuer Gedanke für mich, es ist einfach nett dabei zu sein.

Das Interview aus der Radiosendung könnt Ihr Euch hier im Mittschnitt anhören:

 


Prätentiöse Kacke: Tool sind System Of A Down für Leute, die nie Sex haben
Weiterlesen