Spezial-Abo

Spike Lee aktualisiert Michael Jacksons „They Don’t Care About Us“-Video

von

Am 29. August 2020 wäre der „King of Pop“ Michael Jackson 62 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat der legendäre Regisseur Spike Lee eine neue und überarbeitete Version des Musikvideos zu „They Don’t Care About Us“ herausgebracht – ausgestattet mit neuem Filmmaterial der „Black Lives Matter“-Bewegung. Für das aktualisierte Musikvideo mit dem Titel „They Don’t Care About Us (2020)“ kombinierte Lee Szenen aus den beiden offiziellen Videos des Protestsongs mit neuen Ausschnitten der „Black Lives Matter“-Proteste in den USA und aus weiteren Teilen der Welt.

Bei den beiden offiziellen Clips des Songs aus dem Jahr 1995 hatte Spike Lee bereits Regie geführt. In der ersten Videoversion singt Michael Jackson den Song gemeinsam mit Einwohner*innen der Favela Santa Marta in Rio De Janeiro, in der zweiten Version sieht man den Musiker in einem Gefängnis. Beide Videos sind zudem mit realem Filmmaterial ausgestattet – darunter Aufnahmen von der Misshandlung von Rodney King aus dem Jahr 1992 und den Protesten, die sich daraus ergaben, sowie von Ku-Klux-Klan-Mitgliedern, hungernden Kindern oder Morden. Schaut Euch die aktualisierte Version von Spike Lee hier an:

Zu der neuen und dritten Version sagte Lee nun in einer öffentlichen Erklärung: „Große Protestsongs können nicht alt, verstaubt oder irrelevant werden, weil der Kampf noch immer andauert. Deshalb ist „They Don’t Care About Us“ die Hymne in dieser chaotischen, pandemischen Welt, in der wir leben.“ Der Song erschien ursprünglich auf Michael Jacksons neuntem Album HISTORY – PAST, PRESENT AND FUTURE BOOK I im Jahr 1995 und erreichte als Single den zehnten Platz in den R&B/Hip-Hop-Charts sowie Platz 30 in den genreübergreifenden Billboard-Charts. In Deutschland schaffte es der Song sogar auf den ersten Platz der Charts, wo er sich insgesamt drei Wochen halten konnte.


Thomas Jefferson Byrd ist tot: Schauspieler aus „Nola Darling“ ermordet
Weiterlesen