Spezial-Abo

Supergroup aus Mitgliedern der Fleet Foxes, Beach House und Grizzly Bear covern Gene Clark

NO OTHER, das Gene-Clark-Album aus dem Jahre 1974

NO OTHER, ein in den 70er Jahren eher wenig beachtetes und wenn doch, dann umstrittenes Album von Byrds-Gründungsmitglied Gene Clark, hat in Kenner-Kreisen längst Klassiker-Status. Eine Supergroup aus Victoria Legrand und Alex Scally (Beach House), Daniel Rossen (Grizzly Bear), Robin Pecknold (Fleet Foxes), Hamilton Leithauser (The Walkmen) und einigen anderen Musikern wird sich jetzt diesem Album annehmen – und es für vier Konzerte Titel für Titel nachspielen.

Leider wird dieses Folk-Pop-Spektakel erstmal nicht in Deutschland zu sehen sein. Noch nie von NO OTHER gehört? Das Original-Album aus dem Jahre 1974 könnt Ihr Euch unten anhören.

Die namenlose Indie-Supergroup wird auf ihrer NO-OTHER-Tour 2014 vom 22. – 25. Januar in Philadelphia, Baltimore, Washington DC und New York Halt machen.



„Once Upon A Time... in Hollywood“: Das sind die Real-Life-Vorbilder für Tarantinos Filmfiguren
Weiterlesen