Logo Daheim Dabei Konzerte




Gene Clark

  • NO OTHER, das Gene-Clark-Album aus dem Jahre 1974

    Supergroup aus Mitgliedern der Fleet Foxes, Beach House und Grizzly Bear covern Gene Clark

    Das Indie-Ensemble aus Robin Pecknold, Daniel Rossen und Co. wird bei vier Terminen - nur in den USA - zusammen auftreten und ausschließlich Songs vom Album NO OTHER von Gene Clark spielen. mehr…

  • Ups..

    Gene Clark – Echoes

    Roger McGuinn hin, David Crosby oder Chris Hillman her- der Byrd mit den größten Songwriting-Skills war Gene Clark. Im Wettstreit der Alphatiere indes vermochte er nicht zu bestehen, so dass er nach Fifth Dimension, dem dritten Longplayer der Folkrocker, den Dienst quittierte. Was folgte, wa reine erratische Solokarriere, die unstet zu nennen ein Euphemismus wäre. […] mehr…

  • Ups..

    Gene Clark – No Other

    Die Geschichte dieser Platte ist ein Drama: no other ist zweifelsfrei eines der wichtigsten Alben seiner Ära. bis I heute jedoch praktisch unbekannt. Gleichzeitig Opus magnum und Testament des Countryrock-Movements der frühen siebziger Jahre wie auch verheerender Fehlschlag. 1973: Die Eagles, noch deutlich dem Country verpflichtet, aber schon mit Hollywood-Schlagseite, heben ab; Gram Parsons stirbt […] mehr…

  • Ups..

    Gene Clark – Flying High

    Ein Höhenflug war das Leben von Harald Eugene Clark, dem ehemaligen Sänger der Byrds, bis zu seinem plötzlichen Tod Anfang der 90er Jahre mit Sicherheit nicht. Trotz der von vielen Tiefpunkten und gescheiterten Projekten gesäumten Karriere war der am 17. November 1941 in Tipton, Missouri, geborene Musiker einer der kreativsten und eigenwilligsten Songwriter der 60er […] mehr…

  • Gene Clark - Roadmaster

    Gene Clark – Roadmaster

    Die Plattenfirma (A & M] faßte hier unveröffentlichtes Material aus mehreren Vertragsjahren zu einem Album zusammen, das Clarks beste Platte der 70er Jahre ist. Schon wegen der drei „Solo“-Einspielungen mit der kompletten Byrds-Urbesetzung verdient der Sammelwert fünf Sternchen. Und falls mal irgendwer tatsachlich eine „Best Of“-Retrospektive von Gene Clarks „Solo“-Jahren zusammenstellen wollte, dann müßte er […] mehr…

  • Ups..

    Gene Clark – No Other

    Neuauflage des süperben Solo-Albums, das Gene Clark (Ex-Byrds, ex-Dillard & Clark) 1974 unter Hilfestellung diverser Cracks einspielte. Seine übermächtige Folkrock-Vergangenheit hinderte Clark nicht daran, epochale Balladen zu intonieren, von denen „Some Misunderstanding“ mit Sicherheit die hellsichtigste ist. Dort heißt es: „…we all need a fix/at a time like this/but doesn’t it feet good/to stay alive […] mehr…