• Saint EtienneNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Eine 90ies-Hommage, die sich anfühlt wie eine Compilation.

    Saint Etienne :: I’ve Been Trying To Tell You und mehr Pop

  • Dieser Gitarrenrock ist weder kuschelig noch kratzbürstig, aber dafür mit der Stimme von Ellie Rowsell gesegnet.  Jun 2021

    Wolf Alice :: Blue Weekend und mehr Cocteau Twins

  • Unfehlbare Pop-Erzählungen über die britische Mittelschicht.  Jun 2017

    Saint Etienne :: Home Counties

  • Die britische Band Saint Etienne veröffentlicht nach sieben Jahren ein neues Album. Schon jetzt kann man die Single "Tonight" hören.  Jan 2012

    Saint Etienne: Neues Album 2012 und Single „Tonight“ und mehr neues Album

  • Als es in den frühen 90er-Jahren in Manchester zur Sache ging, standen Saint Etienne in London in schicken Sixties-Klamotten auf der Bühne und kultivierten eine feinere Art, diverse Popstile zu vermischen. Die beiden Musikjournalisten und Pop-Nerds Pete Wiggs und Bob Stanley sowie Sängerin Sarah Cracknell- mit ihrem Debbie-Harry-meets-Twin-Peaks-Appeal – setzten... weiterlesen in:  Feb 2009

    Saint Etienne – London Conversations

  • Dem sehr famosen neuen Album Tales From The Turnpike House lassen Saint Etienne die Instrumentalsten Bob Stanley und Peter Wiggs sowie Sängerin Sarah Cracknell – diese Compilation ihrer Singles aus den Jahren 1990 bis 1999 auf dem Fuß folgen. Auf daß der möglicherweise gerade erst auf den Geschmack gekommene Novize... weiterlesen in:  Nov 2005

    Saint Etienne – Smash The System – Singles 1990-99

  • Sie haben noch nie eine schlechte Platte gemacht. Selbst das Berliner Experiment mit To Rococo Rot hatte durchaus seine Momente. Letztendlich wurde man aber den Verdacht nicht los, daß die drei stilbewußten Londoner nach ihrer zeitweiligen Auflösung Mitte der 90er Jahre etwas zu sehr nach neuen und für sie artfremden... weiterlesen in:  Jul 2005

    Saint Etienne – Tales From Turnpike House

  • Wer sich als DJ versucht, hat zwei Möglichkeiten. Entweder er will den Flow, den einzigen, womöglich stundenlangen Track schaffen (Ehrensache für professionelle DJs), oder den „anderen“, ungewöhnlichen Mix mit Brüchen, seltsamen Übergängen und einer scheinbar unpassenden Abfolge (Vorliebe von Musikern und Musikjournalisten, die sich als DJs betätigen). Saint Etienne sind... weiterlesen in:  Jan 2005

    Saint Etienne – The Trip

  • Wer sich von Zeit zur Zeit zur Musik von Saint Etienne sanft des Mittelstandselends enthebt, frisst bestimmt auch kleine Kinder – zumindest stellt er sich regelmäßig diese mittlerweile zu einer amtlichen Pest ausgewachsenen Chill-Out-Sampler ins Regal. Oh bitte, macht mir Sarah Cracknell und ihre Jungs nicht so schlecht! Saint Etienne... weiterlesen in:  Okt 2002

    Saint Etienne – Fimsterre

  • Saint Etienne. Der Name ist französisch. Doch es sind traditionell urbritische Assoziationen, die diese Band erzeugt. Einsame Fahrten im alten MG über Land. Entspannte Spaziergänge durch Notting Hill. Herzzerreißendes Pop-Schwelgen zwischen Melancholie und gedämpfter Euphorie. Doch es bewegt sich etwas. Die dreiköpfige Gruppe scheint es mittlerweile aufgegeben zu haben, dem... weiterlesen in:  Jun 2000

    Saint Etienne – Sound Of Water

  • Das Londoner Trio Saint Etienne gilt als Paradebeispiel für falsche Bescheidenheit. Mit seinem letzten Album (vor vier Jahren) legten es den Grundstein für das, was inzwischen als entspannter Cocktail-Pop für veritable Umsätze sorgt. Doch während Sängerin Sarah Cracknell und ihre Kollegen Bob Stanley und Pete Wiggs erst mal abtauchten, ernteten... weiterlesen in:  Mai 1998

    Pop mit einer Prise Jazz und Elektronik: Saint Etienne