Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Tame Impala: Alle Alben im Überblick

Tame Impala starten Aktion zur Optimierung ihrer CO2-Bilanz auf Tour

Tame Impala haben sich mit der gemeinnützigen Organisation REVERB zusammengetan, um ihre CO2-Emissionen bei ihrer bevorstehenden Welttournee so gering wie möglich zu halten.

Mit einem Facebook-Beitrag richteten sich Kevin Parker und Co. an ihre Fans, um diese über ihr Vorhaben im „Kampf gegen den Klimawandel“ zu informieren. Des Weiteren forderten Tame Impala zukünftige Konzertbesucher dazu auf, das sogenannten „REVERB Eco-Village“ zu besuchen, das bei jedem der bevorstehenden Events zu finden sein werde. Dort können sich Fans der Band über die  „unCHANGEit“-Kampagne informieren, sich mit weiteren klimafreundlichen Organisationen vernetzen und ihre Trinkflaschen an Wasserstationen nachfüllen.

Während ihrer angekündigten Tour sollen unter anderem übrig gebliebene Catering-Gerichte und Hotel-Hygieneartikel an lokale Obdachlosenunterkünfte gespendet und Backstage sowie im Tourbus streng recyclt werden. Wasser soll zukünftig sowohl von der Crew als auch der Band selbst nur noch aus wiederverwendbaren Flaschen getrunken werden.

Tame Impala erklären sich mit der neuen Kooperation nicht nur dazu bereit, ihren CO2-Verbrauch künftig bestmöglich zu reduzieren, sondern werden außerdem „weitere Projekte auf der ganzen Welt mitfinanzieren, die sich für die Eliminierung von Treibhausgasen einsetzen“.

Auf ihrer bevorstehenden Tour werden Tame Impala wohl vor allem Songs von ihrem kürzlich veröffentlichten vierten Album THE SLOW RUSH zum Besten geben. Zuletzt veröffentlichten die Australier mit „Lost In Yesterday“ außerdem eine vierte Single und statteten diese als ersten Song vom neuen Album mit einem Musikvideo aus.


Line-up für Primavera Sound Festival 2021 steht – und es ist noch besser als zuvor
Weiterlesen