The Beatles: Reissue von REVOLVER kommt im Herbst als Box-Set

von

Die erfolgreichste Band der Musikgeschichte wird mit einer Neu-Edition geehrt: Das 1966 erschienene Beatles-Werk REVOLVER wird neu aufgelegt. Die Platte soll im Herbst als Box-Set erscheinen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist bislang nicht bekannt.

Nach Angaben von „Variety“ sollen Apple Corps und Universal Music das neue Werk angekündigt haben. Wie auch bei ihren vorherigen Reissues soll die Platte einen Giles-Martin-Remix enthalten. Außerdem soll der Release höchstwahrscheinlich noch für den September 2022 geplant sein, so die Zeitschrift.

Cover von REVOLVER (1966)

 

Giles Martin sagte 2021, dass er mit REVOLVER „im Gegensatz zu einem einfachen Remastering“ etwas wirklich Innovatives schaffen wollte. „Es hat keinen Sinn, das nur zu machen, um Geld zu verdienen oder als Verkaufsargument oder weil wir die anderen [Platten] gemacht haben. Es ist wichtiger, dass wir es aus dem richtigen Grund tun“, erklärte er.

Ein Meilenstein der Rockmusik

REVOLVER wurde am 5. August 1966 von Giles‘ Vater George Martin produziert. Das Album gehört zu den experimentierfreudigsten Beatles-Werken – ein Meilenstein der Rockmusik. Auf der Platte sind Klassiker wie „Taxman“, „Eleanor Rigby“, „She Said She Said“, „Good Day Sunshine“ und „Got to Get You Into My Life“ zu hören.

Zuvor veröffentlichten die Beatles GET BACK (ROOFTOP PERFORMANCE): Am 30. Januar 1969 gaben sie ihren letzten Live-Auftritt auf dem Dach des Apple Corps Hauptquartiers in der Londoner Savile Row. GET BACK wurde zum 53. Jahrestag mit einer Reihe von Sonderveröffentlichungen, Events und Ankündigungen gefeiert. Zum ersten Mal wurde der komplette Ton des legendären Auftritts der Band auf dem Dach des Gebäudes von Giles Martin und Sam Okell in Stereo und Dolby Atmos abgemischt.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Wegen Ticketmaster-Zusammenbruch: Taylor-Swift-Tickets für 22.000 Dollar angeboten
Weiterlesen