Paul McCartney spielt „Get Back“ mit zehnjährigem Fan am Bass

von

Ein zehnjähriges Mädchen hat sich bei einem Konzert von Paul McCartney am 17. Mai einen Traum erfüllt, den die meisten Beatles-Fans noch nicht mal zu träumen wagen.

Paul McCartney hatte die junge Argentinierin namens Leila Lacase mit einem Plakat im Publikum entdeckt und lud sie mitsamt ihrem Stofftier-Affen auf die Bühne ein. Während der 73-Jährige offenbar dachte, er müsse nur das Kuscheltier signieren, um seinen jungen Fan glücklich zu stimmen, hatte das mutige Mädchen etwas ganz anderes im Sinn – „Ich möchte Bass mit dir spielen“, sagte sie selbstbewusst.

Verdutzt schien McCartney zunächst nicht zu wissen, wie er reagieren soll und versuchte sie abzuwimmeln, indem er sie darauf hinwies, dass sie doch gar keine Bass-Gitarre dabei hatte. Doch so leicht lässt sich ein echter Fan natürlich nicht abspeisen. Zielgerichtet deutete die 10-Jährige auf den Bass, der hinter McCartney stand. Nun gab es für ihn keinen Weg zurück mehr.

Paul McCartney – Get Back – Buenos Aires, Argentina 17-05-2016 auf YouTube ansehen

Selbstbewusst nahm sich die junge Dame des für sie viel zu großen Instruments an und der Beatle stimmte daraufhin „Get Back“ an – und siehe da, Leila wusste was sie tat und konnte locker McCartney am Bass begleiten. Ganz überrascht schraubte er das Mikrofon nach unten für ein Duett auf Augenhöhe.

Das Publikum belohnte das Mädchen mit tosendem Applaus und sie wurde dank Video-Mitschnitten im Internet über Nacht die Heldin der McCartney/Beatles-Fangemeinde.

Nicht überliefert ist, ob Macca ihrem Affen eine Autogramm verpasste. Aber wer braucht schon eine Unterschrift, wenn er gerade vor großem Publikum mit Paul McCartney performt hat?


„Berlin war schön und nichts tat weh“: So gut war Caspers Konzert in der Max-Schmeling-Halle
Weiterlesen