Highlight: 13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden

The National haben sogar schon Material für ein nächstes Album

The National haben gerade erst, am 8. September 2017, ihr mittlerweile siebtes Album SLEEP WELL BEAST veröffentlicht. In einem Interview mit dem NME verrieten sie nun, dass sie noch viel mehr unveröffentlichtes Material am Start hätten.

Aaron Dessner berichtet, dass The National während der Aufnahmen zu SLEEP WELL BEAST zeitweise auch einen ganz anderen Strang verfolgt hätten: Die Band spielte gemeinsam in einem Raum, es habe was vom konventionellen „’National as a rock band’ thing“ gehabt. „There was a brightness to it, and a lot of the songs didn’t need anything adding to them.“

Bryce Dessner fügt hinzu: „Das Letzte, was wir tun, nachdem wir ein neues Album beendet haben, ist ein neues zu planen. Wir haben eine Menge unveröffentlichter Musik. So viel, dass es für mehr als eine Platte reichen würde. Wir müssen bloß herausfinden, ob und wie wir das benutzen.“ 

The National betonen aber auch, dass sie noch nicht wissen, ob ihre unveröffentlichte Musik in Form eines The-National-Albums veröffentlicht werde. Sänger Matt Berninger ergänze, dass es „definitiv nicht wieder vier Jahre dauern“ wird, bis man wieder von ihnen höre und dass kein Nachtrag zu SLEEP WELL BEAST in Planung sei: „There’s no plan to do a ‘Kid A’ and ‘Amnesiac’ kind of two album deal.”

Anlässliches ihres neuen Albums besuchten wir The National in New York. Unsere Titelgeschichte aus dem Musikexpress 9/2017 könnt Ihr hier in voller Schönheit und Länge nachlesen.

The National :: Sleep Well Beast


„Juicy Sonic Magic“: The National veröffentlichen Mini-Dokumentarfilm
Weiterlesen