Vinnie Paul: Todesursache steht fest

von

Die Todesursache von Vinnie Paul steht fest. Wie „TMZ“ berichtet, starb der ehemalige Pantera-Schlagzeuger an einer koronaren Herzkrankheit. Der zuständige Gerichtsmediziner erklärte demnach im Original die Todesursache als „dilated cardiomyopathy  – an enlarged heart – as well as severe coronary artery disease – a heart condition.“ Paul starb also unter natürlichen Umständen.

Vinnie Paul starb am 22. Juni 2018 in Las Vegas. Er wurde 54 Jahre alt. Die Beerdigung fand am 30. Juni statt.

Pauls Tod bestätigten Pantera auf Facebook wie folgt:

Vincent Paul Abbott alias Vinnie Paul ist verstorben. Paul ist am besten für seine Arbeit als Schlagzeuger in den Bands Pantera und Hellyeah bekannt. Zu diesem Zeitpunkt sind keine weiteren Details verfügbar. Die Familie bittet darum, ihre Privatsphäre während dieser Zeit zu respektieren.“

Vinnie Paul Abbott, so sein bürgerlicher Name, wurde am 11. März 1964 in Dallas, Texas geboren. Gemeinsam mit seinem Bruder Darrell Lance Abbott, besser bekannt als Dimebag Darrell, gründete er 1981 Pantera. Die Band brachte neun Alben heraus, 2003 löste sie sich auf. Die Abbott-Brüder gründeten danach die Band Damageplan. Dimebag Darrell wurde 2004 auf der Bühne von einem Amokläufer erschossen.

2007 veröffentlichte Vinnie Paul das Debüt seiner damals neuen Band Hellyeah, es folgten vier weitere Alben.


Das sind die 50 besten Filme aller Zeiten
Weiterlesen