Spezial-Abo

„Watchmen“: Nine Inch Nails‘ Trent Reznor und Atticus Ross gewinnen Emmy

von

Die Emmy-Verleihungen haben begonnen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet die Preisvergabe jedoch nicht wie gewohnt statt, sondern gestaffelt. In insgesamt sechs virtuellen Veranstaltungen werden diese Woche bereits die Creative Emmy Awards verliehen. Diese ehren unter anderem Gastdarsteller in Fernsehserien, Animationsserien und Dokumentationen, aber auch Filmschaffende in technischen Kategorien wie Szenenbild, Kostüme, Kamera und Schnitt.

„Watchmen“ für herausragende Musik-Komposition geehrt

Donnerstag fand die vierte Nacht der „Creative Emmy’s“ statt. Neben zahlreichen weiteren Kategorien wurde unter anderem der Preis für „Outstanding Music Composition For A Limited Series, Movies or Special“ verliehen. Er ging an die Serie „Watchmen“, die auch in der Nacht zuvor schon die Nase vorn hatte. Die stolzen Gewinner waren die Musiker Trent Reznor und Atticus Ross, welche für die Komposition der Filmmusik verantwortlich waren. Es ist der erste Emmy für die beiden Nine-Inch-Nails-Mitglieder. Die Punktzahl für ihre Musik in der ersten Folge „It’s Summer And We’re Running Out of Ice“ überzeugte schließlich die Jury. Mit der erzielten Punktzahl übertrumpfte „Watchmen“ die anderen Nominierten „Hollywood“, „Little Fires Everywhere“, „Mrs. America“ und „Unorthodox“.

„Eine relevante, intelligente und gewagte Serie“

„Ich möchte der Television Academy für die Anerkennung danken. Sie bedeutet uns sehr viel und wir wissen sie wirklich zu schätzen“, sagte Reznor. „Wir sind sehr stolz darauf, an einer Serie beteiligt zu sein, die so relevant, intelligent und gewagt ist. Die Arbeit daran hat uns verändert und beeinflusst, und es ist großartig zu sehen, wie es in der ganzen Welt Anklang findet“, so Reznor.

Reznor und Ross waren für gleich zwei Auszeichnungen nominiert: So schafften sie es auch in die engere Auswahl für den „Outstanding Original Music And Lyrics“-Award. Dieser hätte ihnen für den Watchmen-Song „The Way It Used to Be“ verliehen werden können. Letztlich schnappte sich allerdings Labrinth den Preis für seine Arbeit für die Serie „Euphoria“.

Bald ist das Sammelheft voll: Die Komponisten stehen kurz vorm „EGOT“

Mit dem Sieg sind Reznor und Ross nun einen Tony Award davon entfernt, den vollen sogenannten „EGOT“ zu erreichen. Damit ist eine Kollektion von gleich vier der begehrtesten Preise gemeint. Der Begriff setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Emmys, Grammys, Oscars und der Tony Awards. Reznor und Ross konnten bereits einen Oscar für ihren Soundtrack zu „The Social Network“ abstauben und einen Grammy für ihre Musik zu „Girl With A Dragon Tattoo“.

Die große Hauptveranstaltung der diesjährigen Emmy Awards wird am Samstag, den 20. September 2020 stattfinden.


Sharon Van Etten covert „Hurt“ von Nine Inch Nails
Weiterlesen