Highlight: Mittelmäßige Rocker und Comedians: Die Foo Fighters besitzen die Coolness von bierseligen Lehramtsstudenten

Weezers „Lithium“-Cover rührt Dave Grohl zu Tränen

Weezer haben während ihres Auftritt beim „Rock in Rio“-Festival am 28. September Nirvanas „Lithium“ gecovert und damit Dave Grohl, den ehemaligen Drummer der legendären Grunge-Band, eigenen Angaben zufolge zu Tränen gerührt.

So traten Weezer am Festival-Samstag direkt vor den Foo Fighters auf und entschieden sich deshalb dazu, mit dem Nirvana-Cover eine kleine Überleitung zu dem folgenden Set zu schaffen. „Wir werden jetzt einen Song von Dave Grohls alter Band covern, mit dem ihr die Wartezeit bis zur Hauptspeise überbrücken könnt“, erklärte Sänger Rivers Cuomo dem Publikum, bevor Weezer schließlich den von Kurt Cobain geschriebenen Song anstimmten.

Dave Grohl zeigte sich von dieser Geste sehr gerührt. So widmete er Weezer als Gegenleistung den Song „Big Me“, den er wie folgt ankündigte:

„Heute Nacht widmen wir diesen Song Weezer. Ich war gerade Backstage als ich hörte, wie sie anfingen ‚Lithium‘ zu spielen. Ganz ehrlich, ich habe ein bisschen geweint. Das habe ich! Ich vermisse es, diesen Song zu spielen. Ich vermisse es, also war ich glücklich, dass Weezer ihn spielten. Dieser Song geht also raus an die süßen Weezer.“

Im Laufe des Foo-Fighters-Sets verkündete Grohl weiterhin, dass er und seine Bandkollegen in der folgenden Woche mit der Arbeit an ihrem Nachfolger zum 2017 erschienenen CONCRETE AND GOLD beginnen würden. Ihre aktuelle Überraschungs-EP „01070725“ erschien am 27. September.

Weezer hatten zuletzt ihre gemeinsame Tour mit Green Day angekündigt. Dabei werden sie im Juni 2020 auch einen Zwischenstopp in Berlin einlegen.

Weezer live 2020 – hier ist der Deutschlandtermin:

  • 03.06. – Berlin @ Wuhlheide (mit Green Day)

Tickets gibt es online bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 


Foo Fighters covern auf „01020225“ The B-52s und The Psychedelic Furs
Weiterlesen