Wegen einstweiliger Verfügung: Viagogo darf keine Tickets mehr für Rammstein verkaufen

von

Das Landgericht Hamburg hat eine einstweilige Verfügung gegen den Ticketanbieter Viagogo AG erlassen. Im Zuge dessen darf das Unternehmen keine Tickets mehr für die im nächsten Jahr anstehenden Rammstein-Konzerte verkaufen. Die einstweilige Verfügung beruht auf den im Mai 2022 neu festgelegten Verbraucherschutz-Vorschriften.

Die Viagogo AG fungiert als „Ticketzweitmarkt“

Die Viagogo AG soll gegen die neuen Verbraucherschutz-Vorschriften verstößt haben – das bestätigt nun auch das Gericht, wie die veranstaltende MCT-Agentur sowie Rammstein selbst vermelden. Das Problem ist, dass Viagogo als „Ticketzweitmarkt“ fungiert und somit die Tickets abseits vom Originalpreis für etwa 200 bis 1.000 Euro pro Karte verkauft. Hinzu kommt, dass die offizielle Webseite der Band in keiner Weise erwähnt oder verlinkt wird. Rechtsanwalt Sebastian Ott erklärt: „Käufer erkennen häufig nicht, dass sie ihre Tickets nicht beim Veranstalter, sondern auf dem Ticketzweitmarkt erwerben. Der Gesetzgeber hat diesen Missstand erkannt und gehandelt. Wir freuen uns, dass das Landgericht Hamburg unsere Auffassung teilt und Verstöße gegen das neue Recht konsequent untersagt“.

Autorisierter Ticketverkäufer ist einzig und allein Eventim

Alle Anbieter – abgesehen von Eventim – sind nicht für einen Ticketverkauf autorisiert. Tickets, die bei diesen Händlern gekauft werden, erhalten keine Gültigkeit für das Konzert. Aus diesem Grund gilt für Rammstein-Fans ab sofort folgendes: Autorisierter Ticketanbieter ist ausschließlich Eventim. Außerdem erhält nur die Person Einlass, dessen vollständiger Name auf dem Ticket vermerkt ist – dies wird mit einem Personalausweis abgeglichen. Ist ein Ticket nicht auf die Person personalisiert, erhält sie keinen Eintritt. Des Weiteren ist eine Weitergabe der Tickets untersagt. Sollte ein Käufer oder eine Käuferin nicht erscheinen können oder Ähnliches, ist ein Weiterverkauf nur über die von Eventim vertriebene Webseite fanSALE möglich – und das erst ab dem 01.12.2022.

Rammstein-Fans dürfen sich also freuen: Es könnte nämlich sein, dass ab Dezember wieder einige Tickets erhältlich sein werden. Aktuell sind alle Deutschlandkonzerte für die „Europe Stadium Tour 2023“ ausverkauft – auch die Zusatzshows in München und Berlin. Insgesamt sind sieben Shows in Deutschland geplant.

Rammstein live 2023 – Deutschlandtermine:

07.06.2023 München – Olympiastadion (Ausverkauft)
08.06.2023 München – Olympiastadion (Ausverkauft)
10.06.2023 München – Olympiastadion | Zusatzshow (Ausverkauft)
11.06.2023 München – Olympiastadion | Zusatzshow (Ausverkauft)
15.07.2023 Berlin – Olympiastadion (Ausverkauft)
16.07.2023 Berlin – Olympiastadion (Ausverkauft)
18.07.2023 Berlin – Olympiastadion | Zusatzshow (Ausverkauft)


Wegen Ticketmaster-Zusammenbruch: Taylor-Swift-Tickets für 22.000 Dollar angeboten
Weiterlesen