Highlight: Tame Impala: Alle Alben im Überblick

Yeasayer geben ihre Trennung bekannt

Yeasayer haben ihre Trennung bekanntgegeben. Via Instagram erklärten Anand Wilder, Chris Keating und Ira Wolf Tuton ihren Fans, wie schwer ihnen diese Entscheidung gefallen sei, und bedankten sich für die Unterstützung der vergangenen Jahre.

View this post on Instagram

Announcement.

A post shared by Yeasayer (@yeasayer) on

In Detail heißt es in dem Post:

„Wir haben uns dazu entschieden, dass Yeasayer am Ende angelangt sind. Dabei handelt es sich um eine Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist oder voreilig getroffen wurde, aber wir drei sind uns einig, dass es sich dabei um die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt handelt.

Wir sind sehr dankbar dafür, die vergangenen 15 Jahre als Band miteinander verbracht und mit so vielen Menschen auf der Welt geteilt haben zu dürfen. An all diejenigen, die uns in den vergangenen Jahren unterstützt und an unserem musikalischen Universum teilgenommen haben: Wir danken euch.“

Yeasayer wurden 2006 in Brooklyn gegründet. Ihr Debütalbum ALL HOUR CYMBALS erschien 2007. Seitdem waren Yeasayer in zahlreichen amerikanischen TV-Shows zu sehen und liehen ihre Songs einer Reihe von Filmen, TV-Serien und Videospielen.

Zuletzt veröffentlichten sie ihr fünftes Album „EROTIC RERUNS“, das von uns zum „Album der Woche“ gekürt wurde. Dem Release des Albums folgt eine umfangreiche US-Tour bestehend aus 26 Konzerten, und Auftritte bei zahlreichen europäischen Festivals.

Was uns ganz besonders freute: Auch bei unserem „50 Jahre Musikexpress – Das Festival“ in der Berliner Max-Schmeling-Halle standen die New Yorker 2019 mit Tame Impala und Blood Orange auf der Bühne und feierten so gemeinsam mit dem Musikexpress seinen 50. Geburtstag.


Tame Impala: Alle Alben im Überblick
Weiterlesen