Zum Geburtstag: Chester Benningtons Mutter teilt das letzte Foto ihres verstorbenen Sohns

Chester Benningtons Mutter, Susan Eubanks, hat am Geburtstag des verstorbenen Linkin-Park-Sängers (20. März) das letzte Foto, das zu Lebzeiten ihres Sohnes von ihnen gemeinsam geschossen wurde, mit der Öffentlichkeit geteilt.

Am Mittwoch wäre der Musiker, der sich im Juli 2017 das Leben nahm, 43 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass rief Susan Eubanks die Fans ihres Sohns auf, Chesters Leben „zu feiern.“

„Es ist eine sehr lange Zeit her, seitdem ich etwas gepostet habe, aber angesichts des Geburtstags meines Sohns, wollte ich euch wissen lassen, dass ich okay bin und meinen Jungen sehr vermisse“, schrieb Susan Eubanks bei Twitter und teilte das letzte Foto, das sie mit ihrem Sohn zeigt.

Kooperation

Auch Benningtons Witwe Talinda und seine Linkin-Park-Bandkollegen gedachten dem Verstorbenen an seinem Geburtstag mit emotionalen Twitter-Posts:

Chester Bennington verstarb am 20. Juli 2017 im Alter von 41 Jahren. Er litt seit Jahren an Depressionen und nahm sich in seinem Wohnsitz im kalifornischen Palos Verdes Estates das Leben.

Wer Suizidgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen dabei, die Gedanken zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist oder sich um nahestehende Personen sorgt, kann sich – auch anonym – an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken unter der Nummer 0800/111 01 11.


„Too Young To Die“: Chester-Bennington-Doku auf Arte (TV-Tipp)
Weiterlesen