Spezial-Abo

AC/DC kündigen neues Album „POWER UP“ offiziell an – hier alle Infos

von

Jetzt ist es nach Monaten der Spekulationen offiziell: AC/DC werden ein neues Album veröffentlichen. Ihr 17. Studioalbum wird den Namen POWER UP tragen und am 13. November 2020 erscheinen. Es ist ihr erstes neues Album seit dem 2014 erschienenen ROCK OR BUST.

Eine erste Single haben AC/DC im Zuge dieser Ankündigung ebenfalls veröffentlicht: „Shot In The Dark“ war zuvor lediglich als Soundtrack des Dodge-Kurzfilms „Family Motto“ zu hören und kann jetzt überall im Stream gehört werden:

Auf POWER UP werden zwölf neue Songs zu hören sein. Produziert wurde das Album erneut von Brendan O’Brien, weltbekannt unter anderem als Langzeitproduzent von Pearl Jam.

POWER UP erscheint in verschiedenen Digital-, CD- und Deluxe-Versionen: Die limitierte „one-of-a-kind Deluxe POWER UP Box” etwa kommt unter anderem mit einem Knopf an der Seite daher, dessen Betätigung das AC/DC-Logo in Neonlicht erstrahlen lässt, während die ersten Akkorde von „Shot In The Dark“ aus eingebauten Lautsprechern schallen. In der Box selbst soll sich das gesamte CD-Package in einem Softpack mit 20-seitigem Booklet mit exklusiven Fotos befinden. Dazu kommt ein USB-Ladekabel, damit Licht und Sound immer startklar sind. Die Vinyl-LP ist 180 Gramm Vinyl schwer und von einem Gatefold-Cover umhüllt.

AC/DCs neues Album „Power Up“ – die Tracklist:

  1. „Realize“
  2. „Rejection“
  3. „Shot In The Dark“
  4. „Through The Mists Of Time“
  5. „Kick You When You’re Down“
  6. „Witch’s Spell“
  7. „Demon Fire“
  8. „Wild Reputation“
  9. „No Man’s Land“
  10. „Systems Down“
  11. „Money Shot“
  12. „Code Red“

Die aktuelle Besetzung von AC/DC lautet: Angus Young (Lead-Gitarre), Brian Johnson (Lead-Gesang), Cliff Williams (Bass), Phil Rudd (Schlagzeug) und Stevie Young (Rhythmus-Gitarre). 2013 war Gitarrist und Gründungsmitglied Malcolm Young im Alter von 64 Jahren gestorben. Aufnahmen von ihm sollen dennoch auf dem neuen Album zu hören sein.

Brian Johnson, der 1980 nach dem Tod von Bon Scott als dritter Sänger bei AC/DC einstieg, nahm zuletzt auf ärztliches Anraten eine Auszeit: Wegen ernsten Hörproblemen stieg er während der ROCK OR BUST-Tour 2016 aus. Live ersetzte ihn Axl Rose von Guns N’Roses. Gerüchte darüber, dass er auf der neuen Platte wieder dabei ist, kursierten schon länger und wurden im September 2020 von der Band offiziell bestätigt.

Auch Drummer Phil Rudd ist wieder Teil seiner alten Band. 2014 wurde er festgenommen, weil er einen Mord in Auftrag gegeben haben soll. Die Anklage wurde wieder fallen gelassen. Lediglich zu dem Vorwurf des Besitzes von Ampethaminen und Cannabis bekannte er sich schuldig.

ROCK OR BUST landete unter anderem in Deutschland auf Platz 1 der Charts und verkaufte sich weltweit knapp 3 Millionen mal. Unsere Rezension zu ROCK OR BUST findet Ihr hier.


Dave Grohl und Brian Johnson: Die Musiker bekommen ihre eigene Show
Weiterlesen