Alan Peters (Agnostic Front) ist tot

von

Alan Peters, ehemaliges Mitglied der New Yorker Hardcore Band Agnostic Front, ist tot. Dies gab die Band in einem Statement bekannt. Eine Todesursache wurde bisher nicht bekanntgegeben. Einige Quellen berichten, dass Peters der langjährigen Gehirnkrankheit Chorea Huntington erlegen sei.

Auf Facebook äußerten sich Agnostic Front zu dem Tod ihres Freundes und Kollegen:

„Heute ist ein sehr trauriger Tag. Wir haben einen tollen Bruder, einen guten Freund und einen früheren Bandkollegen verloren, der Teil der Magie und Herstellung unserer LIBERTY & JUSTICE FOR…LP war. Alan Peters ist nicht mehr unter uns. Wir haben uns hier und da oft gesehen, meistens in Dallas. Das letzte Mal hat er es zur Show nicht geschafft und wir dachten, wir würden ihn ein paar Monate später erwischen. Leider ist das nie passiert. Unser tiefstes Beileid für die Familie Peters. Alan hatte tiefe Wurzeln in der Pitsburgh-Szene und der NYHC-Szene. Ruhe in Frieden, mein Bruder, Du wirst nicht vergessen werden…“

Peters war von 1987 bis 1990 als Bassist von Agnostic Front tätig und ist auf dem dritten Album der Band, LIBERTY & JUSTICE FOR… (1987) zu hören. Zudem spielte er in den Gruppen Crawlpappy und Absolution.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Agnostic Front wurde 1982 von Vinnie Stigma, John Watson, Diego Casalins und Rob Krekus in New York gegründet und gilt als eine der dienstältesten Hardcore-Punk-Gruppen. Die ersten Konzerte der Band endeten öfters in Massen-Schlägereien, durch den häufigen Besetzungswechsel erhielt Agnostic Front vorerst Projektcharakter. Erst durch den Ausstieg von Watson kristallisierte sich ein beständiges Line-up mit Sänger Roger Miret, Gitarrist Vinnie Stigma, Adam Moochie am Bass und Raymond Barbieri am Schlagzeug heraus. Im Laufe ihrer Karriere veröffentlichte die Band bislang 12 gemeinsame Studioalben.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Woodstock-Festival mal anders: Drei Tage Yoga, Wald und Frieden
Weiterlesen