Spezial-Abo

Anna Calvi und Courtney Barnett teilen „Don’t Beat The Girl Out Of My Boy“-Rework

von

Anna Calvi hat ein neues, aufs Wesentliche reduziertes Rework ihres 2018 erschienenen Albums HUNTER angekündigt. Gleichzeitig teilte die Artrock-Musikerin mit „Don’t Beat The Girl Out Of My Boy“ einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Projekt. Neben Calvi selbst ist darauf außerdem Indierockerin Courtney Barnett zu hören.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Die Neuinterpretation von Calvis Erfolgsalbum soll den Titel HUNTED tragen und am 06. März erscheinen. Neben Barnett werden darauf zahlreiche weitere Feature-Gäste zu hören sein, darunter Julia Holter, Charlotte Gainsbourg und IDLES‘ Joe Talbot.

„Während ich gerade eine kleine Pause vom Touren einlegte, schnupperte ich ein wenig in die ersten jemals produzierten HUNTER-Aufnahmen hinein“, so Calvi über den Entstehungsprozess ihrer neuen Platte, „die Aufnahmen fangen genau jenen Moment ein, in dem ich die Songs schrieb und ganz alleine in meinem Dachbodenstudio aufnahm.“

Folglich sei es für die Sängerin „extrem intim“ gewesen, besagte Aufnahmen mit einigen ihrer absoluten Lieblingssänger*innen zu teilen und diese zu fragen, ob sie ihr für eine Neuinterpretation der Songs „ihre Stimme und künstlerische Sensibilität“ zur Verfügung stellen würde.

Insbesondere Barnett sei für die Britin eine „erstaunliche Künstlerin“, deren Zusammenspiel aus Stimme und Gitarre sie jedes Mal wieder vom Hocker rissen. „Ihr Vermögen, die kleinsten Momente der menschlichen Erfahrung miteinander auf bedeutsame Weise zu verbinden, ist die einzigartige Fähigkeit einer wahren Künstlerin“, so Calvi über die australische Singer-Songwriterin.

Barnett scheint es mit Calvi ganz ähnlich zu gehen. So lobte sie diese in einem offiziellen Statement als „beeindruckende Performerin“, von der man „unmöglich die Augen nehmen kann, sobald sie die Bühne betritt“. Calvis Songs seien weiterhin „die perfekte Balance zwischen Aggression und Zartheit“.

Bei „Don’t Beat The Girl Out Of My Boy“ handelt es sich um Calvis erstes neues Release seit der Veröffentlichung ihrer Songs für den „Peaky Blinders“-Soundtrack. Zusätzlich war die Musikerin für die Komposition des kompletten Scores der fünften Staffel der britischen Erfolgsserie verantwortlich.

„Peaky Blinders Season 5“-OST im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Spotify

Um mit Inhalten von Spotify zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren



Anna Calvi im Interview: „Wut kann auch Spaß machen“
Weiterlesen