Spezial-Abo
🔥Sido, das Deutschrap-Urgestein: Seine erfolgreichsten Alben im Überblick

Courtney Barnett teilt Live-Album von ihrem „MTV Unplugged“-Konzert in Melbourne

Im Oktober lud Courtney Barnett zum MTV  Unplugged in ihrer Heimatstadt Melbourne. Jetzt veröffentlichte die australische Indierock-Sängerin ein Live-Album der Show. Das Album ist derzeit nur im Stream verfügbar und wird erst ab 21. Februar 2020 in physischer Form erhältlich sein.

Bei ihrem „MTV Unplugged“-Konzert spielte Barnett acht Songs live auf der Akustikgitarre im Hinterhof eines Pubs Namens „Howler“, darunter „Depreston“, „Avant Gardener“, und coverte Songs von Leonard Cohen, Seeker Lover Keeper und dem australischen Singer-Songwriter Archie Roach.

Courtney Barnetts „MTV Unplugged“-Album im Stream hören:

In einer Pressemitteilung sagte Barnett, dass sie absichtlich eine Mischung aus alten Hits, neuen Songs und Covers gewählt habe: „Es war interessant, die Songs durch einen anderen Filter zu sehen, und es unterstreicht diese andere, emotionale Seite der Musik und der Texte“. „Unplugged ist so nostalgisch für mich. Wir hatten zwei Unplugged-Platten in unserer CD-Sammlung und ich kenne diese Platten in- und auswendig, weil wir sie jeden Tag gehört haben“, fuhr sie fort.

Courtney Barnett feierte bereits mit ihrem preisgekrönten Debütalbum SOMETIMES I SIT AND THINK, AND SOMETIMES I JUST SIT (2015) große Erfolge. Ihr aktuelles Album TELL ME HOW YOU REALLY FEEL erschien im Mai 2018.


Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Gitarre wird für Rekordpreis versteigert
Weiterlesen