Spezial-Abo

Berlinale: Der Nachfolger für Festival-Chef Kosslick ist gefunden

von

Die Ära Dieter Kosslick neigt sich dem Ende zu, die Berliner Filmfestspiele suchen einen neuen Intendanten – oder eventuell sogar gleich zwei. Der erste Kandidat für die Leitung der Berlinale steht anscheinend schon fest: Carlo Chatrian, ein Italiener, soll Kosslick ablösen.

Der „Spiegel“ sowie „Bild“ möchten erfahren haben, dass Chatrian ab Juni 2019 für das Festival verantwortlich sein wird. Zuvor endet der Vertrag von Dieter Kosslick, der das Festival seit 2001 leitet. Chatrian arbeitet aktuell beim Filmfestival von Locarno, ist dort Künstlerischer Leiter. Sein Engagement in Berlin ist noch nicht offiziell bestätigt, die sogenannte Findungskommission unter Leitung der Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) wollte die Meldung bisher nicht bestätigen.

Eine Doppelspitze wird erwartet

Carlo Chatrian

Am Freitag gibt Grütters‘ Kommission eine Pressekonferenz, bei der die Kosslick-Nachfolge offiziell geklärt werden soll. Experten und selbsternannte Experten rechnen damit, dass Chatrian, 46, nicht der alleinige Chef der Berlinale wird, sondern noch eine Frau zur Seite gestellt bekommt.

Den Abschied von Dieter Kosslick haben zuletzt mehrere deutsche Filmemacher in einem offenen Brief gefordert. Die Berlinale brauche demnach eine Kurskorrektur, damit das Festival mit den drei anderen großen Namen Cannes, Venedig und Toronto mithalten kann.

Pier Marco Tacca Getty Images

„Never Rarely Sometimes Always“: Der „tägliche Thriller“ einer Frau
Weiterlesen