Highlight: Das sind die besten Netflix-Serien

„Breaking Bad“-Finale: Die letzten zwei Folgen haben Überlänge

Noch zwei Folgen „Breaking Bad“ und die fünfte und finale Staffel ist zu Ende. Nun gab Co-Executive-Producer Peter Gould über seinen Twitter-Account bekannt, dass die beiden letzten Folgen „Granite State“ (22. September) und „Felina“ (29. September) Überlänge haben werden. Jeweils 75 Minuten sollen diese nun dauern, Werbung freilich miteingerechnet. Die bisherigen Episoden hatten eine Länge von etwa 45 Minuten.

„Breaking Bad“ hat bereits jetzt – auch ohne Überlänge – einen Ausnahmestatus erreicht: So bekam die fünfte Staffel als „Serie mit den höchsten Bewertungen“ einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde 2014. Möglich machte dies das Ranking „99/100“ bei metacritic.com. Die Plattform sammelt und vergleicht Kritiken zu Film, TV, Musik und Spielen.

Und auch nach dem Ende von „Breaking Bad“ wird es weiter gehen: Demnächst können sich die Kritiker am kürzlich bestätigten Breaking-Bad-Spin-off „Better Call Saul“ abarbeiten.


„Better Call Saul“, Staffel 5: Neuer Teaser-Trailer, Erscheinungsdatum und erste Fotos
Weiterlesen