Spezial-Abo

BTS möchten „vor dem Ende der Karriere“ noch einen Grammy gewinnen

von

Vor kurzem waren alle sieben Mitglieder der erfolgreichsten K-Pop-Band BTS zu Gast in der südkoreanischen Talkshow „You Quiz On The Block“ und sprachen dabei über ihre Liebe zu den Fans, wie sie mit dem Ruhm umgehen und über die Erfahrung, bei den diesjährigen Grammy Awards leer ausgegangen zu sein. BTS war die allererste K-Pop-Gruppe aller Zeiten, die für einen Grammy in einer der Hauptkategorien nominiert wurde; so waren sie für ihren Welthit „Dynamite“ als „Best Pop Duo/Group Performance“ im Rennen, mussten sich letztendlich jedoch gegen den Track „Rain On Me“ von Lady Gaga und Ariana Grande geschlagen geben. Jin, V, Suga, Jimin, RM, J-Hope und Jungkook zeigten sich darüber entspannt; so erklärte V, der Verlust habe sie nur motiviert, noch härter zu arbeiten.

„Nicht zu gewinnen hat mich irgendwie erfrischt“

„Die Nominierung an sich war großartig, aber ich denke, ich wollte einen Preis gewinnen“, gab V in dem Interview zu. „Nicht zu gewinnen hat mich irgendwie erfrischt. Ich denke, es wird eine treibende Kraft sein, um besser zu werden.“ Auch sein Bandkollege Suga meinte daraufhin: „Wir haben dieses Jahr keinen Preis bekommen. Aber wir wollen noch lange als Sänger aktiv sein, das ist natürlich schwierig, aber vielleicht im nächsten Jahr oder im Jahr danach oder vor dem Ende unserer Karriere wollen wir einen Grammy bekommen.“

Ihren Verlust würden sie nicht als „Versagen“ sehen, sondern eher als Chance. „Ich habe viele Artikel gesehen, in denen stand, dass wir ‚versagt‘ haben (…), aber ich denke nicht, dass es ein Versagen ist, da wir zum ersten Mal als Nominierte auftreten konnten“, erklärte Bandmitglied RM bei einer Livestream-Session auf „V Live“ – einem Live-Streaming-Dienst des südkoreanischen Internetkonzerns Naver. „Lasst uns die positive Seite betrachten; wir waren zum ersten Mal nominiert und hatten unseren ersten Soloauftritt.“

BTS haben mit ihrem Hit „Dynamite“ einen Weltrekord aufgestellt

Generell haben BTS eigentlich keinen Grund, sich groß zu ärgern: Die K-Pop-Superstars stellten kürzlich mit ihrem englischsprachigen Hit „Dynamite“ einen Weltrekord auf, da der Clip zur Single die „meisten gleichzeitig zuschauenden Viewer für ein Musikvideo auf YouTube Premieres“ erreicht hat. Mit dem Album MAP OF THE SOUL: 7 haben sie sich den Titel des meistverkauften Albums im Jahr 2020 gesichert. Des Weiteren führten sie kürzlich die „Global Album All Format Chart“ der „International Federation of the Phonographic Industry“ an. Am 14. März 2021 holten BTS trotz Nominierung zwar keinen Grammy, räumten dafür jedoch bei einem anderen Musikpreis ab: Bei den 35. Golden Disk Awards in Japan gewannen sie ganze acht Auszeichnungen. Damit stellten sie einen neuen Rekord für ausländische Künstler*innen auf.


Jan Josef Liefers: „Natürlich sind die Videos in ihrer Verkürzung undifferenziert“
Weiterlesen