Bushido und Anna-Maria Ferchichi sind Eltern von Drillingen – und posten stolz ein Foto

von

Bushido und Anna-Maria Ferchichi  sind Eltern von Drillingen geworden und teilen Fotos vom neuen Familienglück auf Instagram. Zu sehen sind beide mit ihren drei kleinen Mädchen.

Doch die Schwangerschaft war nicht ohne Turbulenzen. So schrieb der Rapper im August auf Twitter: „Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt.“

In der 36. Schwangerschaftswoche sind die Mädchen jedoch gesund zur Welt gekommen. Dazu schreibt Bushido auf Instagram: „Hinter uns liegen Monate voller Angst und Sorgen um euch. Vor uns liegen hoffentlich viele Jahre voller Glück und Gesundheit mit euch.“ Außerdem dankt der Rapper seiner Frau und auch den Ärzten, sowie weiteren Mitarbeitern des Charité, welche  bei der Geburt beteiligt waren: „Ihr habt mich heute zum glücklichsten Menschen dieser Erde gemacht.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)

Noch kurz zuvor hatte die Ehe der beiden aber einen Tiefpunkt erreicht. Bushido gab in einem Prozess zu, seine Frau geschlagen zu haben. Das Paar versöhnte sich jedoch und die Anklage aus dem Jahr 2015 wurde zurückgezogen. Dabei soll Anna-Maria Ferchichi unter anderem gesagt haben, dass sie „nie wieder etwas mit Arafat zu tun haben“ wolle – mit Clan-Chef Arafat Abou-Chaker, dem ehemaligen Geschäftspartner von Bushido, läuft derzeit ein Prozess. Der Rapper fühlt sich von Abou-Chaker bedroht.


BTS und Coldplay performen ihre Single „My Universe“ erstmalig live
Weiterlesen