Highlight: Ödland Berlin: Kampfgeschrei auf der Suche nach einem Proberaum

Casper und Marteria: Merchstreit mit der Berliner Waldbühne

Im Rahmen ihrer „1982“-Tour geben die beiden Rapper Casper und Marteria am 3. August 2019 ein Konzert in der Berliner Waldbühne. Jetzt kam es zwischen den Musikern und den Betreibern der Waldbühne zum Streit. Casper und Marteria werfen ihnen zu hohe Konzessionen, eine Art Steuern auf den Verkauf von Merchandise, vor.

Via Instagram erklärte Casper, dass es sich bei Eventim um den Betreiber der Waldbühne handele und durch dessen immense Konzessionen ein T-Shirt für über 40 Euro in den Verkauf gehen müsse. Regulär kostet das gleiche T-Shirt in ihrem Online-Shop nur 25 Euro. Der auf der Waldbühne aufgerufene Preis wäre nicht fair. Aus diesem Grund haben sich Casper und Marteria dafür entschieden, auf ihrem Konzert kein regulären Merchstand aufzubauen, da sie das „Machtspiel“ von Eventim nicht mitspielen wollten.

Stattdessen werden sie einen sogenannten „Pre-Merch-Store“ eröffnen. Die Fans können online das Merch ihrer Wahl vorbestellen und versandkostenfrei vor der Waldbühne abholen. Casper und Marteria werden ebenfalls vor Ort sein, Autogramme verteilen und Fotos machen. Damit möchten sie ihre Fans vor überteuerten Merch-Preisen schützen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

OBACHT: bei der show am samstag in der waldbühne wird es keinen üblichen merch verkauf geben. leider. der betreiber der waldbühne, eventim, fordert erhebliche konzessionen und macht es uns unmöglich unsere shirts etc zu einem fairen preis zu verkaufen. ich finde nicht dass ein t-shirt bei einem konzert 40€ oder mehr kosten sollte. das steht einfach in keinem verhältnis und das machtspiel möchte ich auch nicht mitspielen. deshalb haben wir uns aber was anderes ausgedacht – das sogenannte PRE-MERCH! wir bieten euch hier die möglichkeit das 1982 merch online vorzubestellen und ohne versandkosten vor ort an der waldbühne abzuholen. zu fairen preisen. ach ja, es gibt auch ein geiles exklusives und limitiertes berlin konzert shirt – entworfen von dem wunderbaren marek bäuerlein! zum pre-merch geht es hier entlang: https://pre-merch.com/1982 (LINK AUCH IN DER BIO)

Ein Beitrag geteilt von casper (@xocasperxo) am


Die Sprecherin der Waldbühne Jessica Paul äußerte sich auf Nachfrage der „Musikwoche“ zu dem Streit und den Konsequenzen:

„Selbstverständlich respektieren wir den Wunsch des Künstlers, Fan-Artikel über eine ‚Pre-Merch‘-Aktion und nicht während des Konzerts in der Waldbühne zu verkaufen. Unsere Konzessionen sind branchenüblich, für alle gleich und seit vielen Jahren stabil. Sie decken unter anderem Kosten für das Verkaufspersonal und Infrastrukturleistungen (Warenannahme und -verteilung; Auf-, Abbau und Anbindung der Stände; Einrichtung der Kassen, Payment, Abrechnung und Auslagerung; Strom) und werden von allen Veranstaltern akzeptiert.“

Zudem erklärte sie, dass der Preis für die T-Shirts bei 30 Euro und nicht, wie von Casper behauptet, 40 Euro liegen würde.

Am 31. August 2018 veröffentlichten Casper und Marteria ihr erstes gemeinsames Album 1982. Seitdem haben die beiden zusammen zahlreiche Konzerte und Festivalauftritte hinter sich.

Die Review zu 1982 findet Ihr hier:

Casper und Marteria :: 1982

Auf das Konzert in Berlin folgen noch zwei weitere Open-Air-Shows: Am 9. August 2019 treten Casper und Marteria in Hamburg auf der Trabrennbahn und am am 31. August 2019 am Baldeney See in Essen.

 

 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


„4 Blocks“: Start von Staffel 3 angekündigt – die gleichzeitig die letzte sein wird
Weiterlesen