Courtney Love veröffentlicht Autobiographie

von
PARK CITY, UT - JANUARY 21:  Courtney Love performs live in concert during the 2013 Sundance Film Festival at Star Bar on Jan

Nachdem man Morrisseys umfangreiche „Autobiography“ durchgeschmökert hat, kann man sich schon auf Biographien-Nachschub freuen: Am 15. Dezember sollen unter dem Titel „My Story“ die Memoiren von Courtney Love erscheinen.

Wie Consequence Of Sound berichtet, dokumentiert die 49-Jährige auf 400 Seiten ihr Leben – und da gibt es einiges zu erzählen: Vom Stripperinnen-Dasein über Drogenabhängigkeit bis hin zu Beziehungen mit Edward Norton, Trent Reznor, Billy Corgan und schließlich Kurt Cobain hat Love zahlreiche Höhen und Tiefen durchgemacht.

Wer sich jedoch auf Klatsch und Tratsch freut, wird von „My Story“ wohl enttäuscht. Die Sängerin stellte klar, dass das Buch zwar einige Enthüllungen enthielt, jedoch ausschließlich über sie selbst.

Anfang 2014 soll mit DIED BLONDE außerdem ein neues Solo-Album von Ex-Hole-Frontfrau Courtney Love erscheinen.



Courtney Love: Brad Pitt hat sie aus dem „Fight Club“ geschmissen
Weiterlesen