Daddeln mit Will Sheff: Okkervil River veröffentlichen Computerspiel zum neuen Album

von

Okkervil River stecken gerade mitten in der Album-Promotion zu ihrem neuen Album THE SILVER GYMNASIUM, das am 3. September erscheint. Die Band um Sänger Will Sheff hat unter anderem bereits zum Song “Down Down The Deep River“ eine interaktive Karte ins Netz gestellt, mit der die Fans Meriden, den Heimatort von Will Sheff erkunden können.

Weil Will Sheff an dieser Karte anscheinend Gefallen gefunden hat, gibt es jetzt von und mit Okkervil River ein “Point and Click“-Spiel im Stile von „Maniac Mansion“, „Kings Quest“ und „Leisure Suit Larry“, in dem man verschiedene Aufgaben erledigen und das Rätsel um das SILVER GYMNASIUM lösen soll. Das Spiel ist in mehrere Episoden aufgeteilt und wurde von Benjamin Miles programmiert. Alle zwei Wochen wird fortan eine weitere Folge veröffentlicht.

Im Interview mit TechChrunch hat Will Sheff außerdem verraten, was ihn daran gereizt hat ein eigenes Computer-Spiel zu entwickeln: “Ich wollte immer ein Videospiel machen. Ich bin ein großer Videospiel-Fan und damit aufgewachsen. Ich finde es großartig wie es solche Spiele schaffen mit der Vorstellungskraft von Leuten zu experimentieren und sie in einen traumähnlichen Zustand versetzen. Ich wusste allerdings nie wie man das macht und ob ich in der Lage sein würde so etwas zu entwickeln. Aber mit diesem Album, das ja mit sehr viel Kindheits-Nostalgie und den 80er Jahren zutun hat und fast schon eine Art Geschichten-Buch ist, hat es sich richtig angefühlt ein Spiel zu schreiben“.

Hier geht es zum ersten Level des Spiels, hier hört Ihr das vollständige Interview zum Spiel das Will Sheff mit TechChrunch geführt hat.



15 Jahre „Lost“: Was aus den Schauspielern der Kultserie geworden ist
Weiterlesen