Spezial-Abo

Liste

Das sind die 10 größten One-Hit-Wonder aller Zeiten

von

Lou Bega – „Mambo No. 5“ (1999)

Der in München geborene Musiker David Lubega – besser bekannt als Lou Bega – bediente sich für seinen Nummer-eins-Hit „Mambo No. 5“ zum Teil an einem Song des kubanischen Musikers Dámaso Pérez Prado. Der veröffentlichte 1950 ein gleichnamiges Lied, aus dem sich Lou Bega die letzten 30 Sekunden als Sample-Material lieh und seine bald darauf durch die Decke gehende Hit-Single schrieb. 1999 erschien diese dann zu seinem Debütalbum A LITTLE BIT OF MAMBO und kletterte in einigen europäischen Ländern an die Chart-Spitze. In Deutschland erreichte die Single Platin-Status.

Lou Bega – Mambo No. 5 (A Little Bit of…) (Official Video) auf YouTube ansehen
🛒  „Mambo No. 5“ bei Amazon

Crazy Town – „Butterfly“ (2000)

Ihren größten und einzigen Welthit landeten Crazy Town mit „Butterfly“. Wer die Musiker nur durch ihre erfolgreichste Single kennt, könnte glatt annehmen, dass es sich um eine reine HipHop-Truppe handelt. Dabei ritten Crazy Town viel mehr auf der damals ins rollen kommenden Nu Metal-Welle mit, was man an den restlichen Songs ihrer Platte THE GIFT OF GAME auch schnell merkt. Dass gerade „Butterfly“ sich 2000 zu einem Riesen-Hit entwickelte, Charts erklomm und insgesamt über 1,2 Millionen Einheiten verkaufte, konnte sich der Trupp nicht aussuchen.

Crazy Town – Butterfly (Official Video) auf YouTube ansehen
🛒  THE GIFT OF GAME bei Amazon

13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €