Vorgestellt

Der Supergraben: Dieses YouTube-Format solltet Ihr kennen

von

Inmitten der Corona-Zeit hat sich ein neues YouTube-Format etabliert. Der knackige Name: „Der Supergraben“. Die Gastgeberin: die Berlinerin Leonie Scholl, die auch als Electropop-Künstlerin Die Supererbin bekannt ist. Sie hat sich ein Interview-Projekt überlegt, in dem sich Artists und Kulturschaffende im Bühnengraben treffen. Denn dank Corona müssen wir jetzt alle rund zwei Meter Abstand halten – also so weit, wie ein Bühnengraben breit ist. Und Die Supererbin empfängt nun die Gesprächspartner*innen in ihrem Wohnzimmer virensicher über Videokonferenz.

Die Themen reichen von den Auswirkungen der aktuellen Corona-Ausnahmesituation auf das künstlerische Schaffen bis hin zum Spiele-Part „Weniger Gewinnt“, der einen genaueren Einblick in die Quarantäne-Umgebung der Beteiligten geben soll. Ein besonderer Fokus des Formats liegt zudem auf queeren und feministischen Künstler*innen.

In den bisher veröffentlichten elf Folgen kommen unter anderem Oxy Music, Ira Atari, LEOPOLD und Daniel Koch zu Wort. Hier findet Ihr einen Überblick zu allen Episoden.

Ab 2021 auch beim Musikexpress

Bevor es im nächsten Jahr mit ganz neuen Folgen auch direkt auf unserer Seite weitergehen wird, wollen wir unser Highlight der aktuellen Staffel mit Euch teilen: Die Supererbin im Gespräch mit DJ Hildegard.

Die beiden unterhielten sich eine knappe halbe Stunde über Rassismus, Tierschutz und Soloselbstständigkeit. Ein Interview, das informativ und witzig zugleich ist, aber niemals nur an der Oberfläche kratzt. Wir freuen uns auf mehr!


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Wird Reels das neue TikTok für die Musikindustrie? Eine Expertin gibt eine erste Prognose
Weiterlesen