Dokuserie „HipHop uncovered“: Wer hinter Dr. Dre, Nicki Minaj und Co. die Fäden zieht

von

Am Dienstag veröffentlichte der Pay-TV-Channel FX den ersten Trailer zur neuen Dokuserie „HipHop uncovered: The Untold Story of Rap’s most Notorious King Makers“.

Thematisch soll sich die Serie mit dem immer seltener werdenden Phänomen der Powerbroker im HipHop befassen, die im Hintergrund die Fäden ziehen. Dabei stehen vor allem Eugene Henley (Big U), Christian Mathis (Trick Trick), Deb Antney, James Antney und Jacques Agnant (Haitian Jack) im Rampenlicht. Diese haben in den vergangenen Jahrzehnten an zahlreichen Karrieren von Künstler*innen wie Tupac, Biggie, LL Cool J, Nipsey Hussle, French Montana, Nicki Minaj u.v.a. mitgewirkt und sollen jetzt erzählen, was sich im HipHop-Business hinter den Kulissen abspielt. Dabei soll der Einfluss von der Straße auf die Musikbranche und die einhergehende Kriminalisierung des Genres eine zentrale Rolle spielen.

Produziert wird die Serie unter anderem von Filmproduzent Malcom Spellman, der die amerikanische Hit-Serie „Empire“ produziert hat. Laut FX sind sechs Teile geplant, die über einen Zeitraum von drei Wochen ausgestrahlt werden sollen. Außerdem soll die Serie auch Interviews mit HipHop-Giganten wie Dr.Dre und Snoop Dogg beinhalten.

Seht hier den Trailer zur Serie:


Rapperin Antifuchs im Interview: „Ohne Tic Tac Toe gäbe es viele von uns nicht!“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €