Drake verschiebt Album CERTIFIED LOVER BOY nach Knieverletzung

von

In einer Instagram-Story gab Drake bekannt, dass sein kommendes Album CERTIFIED LOVER BOY doch nicht diesen Monat erscheinen wird. Grund dafür sei eine Knieverletzung, die sich der Musiker im Herbst 2020 zuzog.

Im vergangenen Oktober kündigte Drake an, dass sein nächstes Album im Januar 2021 erscheinen würde. Am 20. Januar revidierte er jedoch plötzlich diese Aussage. Ein alternatives Veröffentlichungsdatum gibt Drake dabei jedoch nicht bekannt. Das Album soll irgendwann im Laufe dieses Jahres erscheinen.

In einer Instagram-Story erklärt Drake: „Ich hatte geplant, mein Album diesen Monat zu veröffentlichen, aber zwischen der Operation und der Reha habe ich meine ganze Energie auf die Genesung konzentriert“. Dabei bezog sich der Musiker auf eine Knieverletzung, die er sich im Herbst 2020 zugezogen hatte. „Ich bin gesegnet, dass ich wieder auf den Beinen bin, mich großartig fühle und auf das Album fokussieren kann, aber CLB wird nicht im Januar droppen. Ich freue mich darauf, es mit euch allen im Jahr 2021 zu teilen.“

Erst kürzlich erreichte Drake als erster Künstler jemals 50 Milliarden Spotify-Streams. Darüber hinaus beschwerte sich der Musiker über die diesjährigen Grammy-Verleihungen, bei denen The Weeknd entgegen aller Erwartungen komplett leer ausging. Drake vermutet dahinter ein ganz bestimmtes Muster.


Tödliche Massenpanik bei Astroworld-Festival – Fan verklagt Travis Scott und Drake
Weiterlesen