Rechnet The Weeknd im neuen Musikvideo mit den Grammys ab?

von

Drei AMAs und keine einzige Grammy-Nominierung für The Weeknd? Da stimmt doch etwas nicht. Am Dienstag veröffentlichte Abel Tesfaye sein neues Musikvideo zu „Save Your Tears“ und zeigt sich mit grotesk verstellter Visage. Fans vermuten nun, dass er damit eine klare Message rüberbringen will und im neuen Video mit den Grammys abrechnet.

The Weeknd hält sich die Knarre an den Kopf

Das neueste Video des Sängers, bei dem Cliqua Regie führte, setzt die Storyline der vorherigen „After Hours“-Videos fort und zeigt den Musiker wie er durch die maskierte Menge einer pompösen Festlichkeit tanzt. Das Set-Design erinnert dabei an die Räumlichkeiten der Grammy-Verleihung, doch statt berühmter Persönlichkeiten hängen maskierte Gäste wie gelähmt in den Stühlen. Fans twitterten, dass es sich dabei wahrscheinlich um eine Anspielung auf die „verlogene“ Prominenz bei der Preisverleihung handelt.

Später im Video hält The Weeknd eine goldene Trophäe in der Hand und singt, „I broke your heart like someone did to mine / And now you won’t love me for a second time“, bevor er den Preis aus dem Bild schleudert. Nicht zu übersehen ist auch The Weekends von Schönheitsoperationen entstelltes Gesicht, welches Fans zufolge den Perfektionsdruck der Musikindustrie verkörpere.

Immer wieder singt The Weeknd die Zeilen „Save your tears for another day“, bis er sich plötzlich eine Knarre an den Kopf hält – und abdrückt. Statt einem gruseligen Blutbad, folgt jedoch eine bunte Konfetti-Explosion. Der Musiker selbst hat sich zu den Theorien seiner Fans bislang noch nicht geäußert.

Drake und Elton John stellen diesjährige Grammy-Nominierung in Frage

Das Ausbleiben der Grammy-Nominierung für The Weekends 2020er-Album AFTER HOURS war eines der Hauptgesprächsthemen nach der Bekanntgabe der Nominierungen. So wunderten sich auch Drake und Elton John über diese ungewöhnliche Entscheidung und stellten den Nominierungsprozess in Frage.

Als Reaktion darauf twitterte The Weeknd im November 2020, dass die Grammys „weiterhin korrupt“ seien. Er fordert mehr Transparenz: „Sie schulden mir, meinen Fans und der Industrie Transparenz.“ Bei den American Music Awards räumte der Sänger jedoch ordentlich ab. So durfte Abel Tesfaye drei Trophäen mit nach Hause nehmen, darunter „Favourite Male Artist“, „Favourite Album“ und „Favourite Song“ in den Kategorien Soul/R&B.

Erst kürzlich veröffentlichte The Weeknd zusammen mit Rosalía eine Remix-Version seiner Hit-Single „Blinding Lights“. Er berichtete, dass er bereits am nächsten Album arbeitet.


The Weeknd zeigt sich mit Fake-Botox-Gesicht
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €