Drehstart der„Black Panther“-Fortsetzung für Juli 2021 geplant

von

Der Science-Fiction-Blockbuster „Black Panther“ spielte 2019 nach Angaben von Disney fast 1,3 Milliarden US-Dollar ein und landete somit unter den Top 10 der erfolgreichsten Filme aller bisherigen Zeiten. Im selben Jahr räumte der Film dann noch drei Oscars nach insgesamt sieben Nominierungen ab. Nun sollen die Dreharbeiten für die „Black Panther“-Fortsetzung im Juli 2021 beginnen.

Der ursprüngliche Drehstart war im März 2021 angesetzt, doch der plötzliche Tod des Hauptdarstellers Chadwick Boseman zwang die Produktionen zur Vertagung. Boseman starb im August 2020 an den Folgen einer Darmkrebs-Erkrankung, die er jahrelang geheim hielt. Eine Nachricht, die Fans und Kolleg*innen deutlich schockierte. Der unerwartete Tod des Marvel-Helden sorgte im Sommer sogar für einen Rekord auf Twitter. Über 6,6 Millionen Menschen äußerten damals ihre Anteilnahme.

Wie das US-Fachmagazin „The Hollywood Reporter“ berichtet, soll einigen Quellen bereits bekannt sein, dass die bevorstehenden Dreharbeiten in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia stattfinden sollen. Offiziell bestätigt wurde diese Information bislang aber noch nicht.


„Marvel Day“ 2020: Pro Sieben zeigt 11 Superheldenfilme am Stück – mit „Black Panther“ in der Free-TV-Premiere
Weiterlesen