„Black Panther: Wakanda Forever“-Soundtrack soll mehrere neue Songs von Rihanna enthalten

von

Rihannas bisher letztes Album ANTI erschien 2016, seitdem ist es ungewöhnlich still um die Sängerin aus Barbados. Diese musikalische Auszeit könnte jetzt ein Ende haben. Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar noch nicht, aber gerüchteweise soll Rihanna mehrere Songs zum Marvel-Film „Black Panther: Wakanda Forever“ beisteuern.

Als erstes berichtete darüber „Hitsdailydouble“, ein Branchenmagazin der US-Musikindustrie. In der Gerüchte-Rubrik „Rumour Mill“ hieß es, Rihanna hätte zwei Songs für den Filmsoundtrack aufgenommen. Laut Insidern solle auch ein Soundtrack-Album zum Film erscheinen.

Weiter angefeuert wurden die Spekulationen von Kyle Buchanan, Popkultur-Reporter bei der „New York Times“. „Gerüchte fliegen hin und her, und ich kann zu ihnen etwas hinzufügen: Seit Wochen höre ich, dass Rihanna den End-Credits-Song für „Black Panther: Wakanda Forever“ aufnimmt“, schrieb Buchanan auf Twitter. „Wie legt man nach einem Klassiker wie ‚All The Stars‘ nach? Indem man sich Rihannas ersten großen Song seit Jahren schnappt.“

„Wakanda Forever“ ist die Fortsetzung zum Superhelden-Hit „Black Panther“ (2018). Schon zum Soundtrack des ersten Teils trugen prominente Musiker bei: Der Titelsong „All The Stars“ stammte von Kendrick Lamar und SZA, Lamar stellte außerdem das gesamte Soundtrack-Album zum Film zusammen, zu dem etwa Khalid, Travis Scott und The Weeknd beitrugen.


Oscars 2023: Shortlist für den besten Filmsong bekanntgegeben
Weiterlesen