Ein Video wie ein Videospiel: alt-J präsentieren neuen Song „Get Better“

von

alt-J haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. „Get Better“, so sein Titel, feierte am 3. November 2021 Premiere.

Das Video wurde von der Hamburger Pixelkünstlerin Stefanie Grunwald kreiert. Ihre Bilder sind offenkundig Videospielgrafiken aus den 80ern und 90ern nachempfunden – der Clip zu „Get Better“ erinnert stark an das „Point & Click“-Adventurespiel „Monkey Island“.

Sänger Joe Newman sagt über den Entstehungsprozess des Tracks: „’Get Better‘ ist die Vereinigung zweier Songs. Der erste war ein improvisierter Song, den ich 2018 für meine Partnerin gesungen habe, die unter starken Regelschmerzen litt. Ich sang zu ihr ‚Get better my Darcy, I know you can‘. Sie hat es gefilmt und ich bin immer wieder auf das Fragment zurückgekommen mit dem Plan, mehr zu schreiben. Das zweite Fragment war eine Akkordstruktur, an der ich während des Lockdowns arbeitete und die sich auf jemanden konzentrierte, der eine Phase der Trauer durchlebte. Beim Schreiben von ‚Get Better‘ spürte ich eine nervöse Hitze. Der Kontext der Coronavirus-Pandemie verlieh meinen Worten ein erschreckendes Gewicht und gab mir ein neues Gefühl der Verantwortung als Texter. Obwohl die beschriebenen direkten Ereignisse fiktiv sind, glaube – oder hoffe – ich, dass es emotional der ehrlichste Song ist, den ich geschrieben habe.“

alt-Js neues Album erscheint 2022

„Die größte Indieband der Welt“: So nannten wir Alt-J auf dem Musikexpress-Titel unserer Ausgabe 04/2015. Ihr zweites Album THIS IS ALL YOURS war wenige Monate davor erschienen, ihr drittes und bisher letztes Album RELAXER folgte im Jahr 2017. Danach wurde es still um die experimentelle Rockband aus dem britischen Leeds – bis jetzt: Alt-J haben im September ihr viertes Album angekündigt. THE DREAM, so sein Titel, soll am 11. Februar 2022 erscheinen.

Als erste Single aus THE DREAM ließen die Alt-J-Mitglieder Joe Newman, Gus Unger-Hamilton und Thom Green den Song „U&ME“ hören, produziert von Charlie Andrew. Im von Unger-Hamilton Bruder Prosper gedrehten dazugehörigen Video waren erstmals alle Bandmitglieder zu sehen.

„U&ME“, eine Art Liebeslied, wurde während verschiedener Soundchecks auf der ganzen Welt geschrieben. Sänger Joe Newman erzählte dazu: „Es nahm von selbst Fahrt auf, es war das Beste, ihm einfach aus dem Weg zu gehen. Wir waren einfach da.“ Gus Unger-Hamilton ergänzt: „Es geht darum, mit seinen besten Freunden auf einem Festival zu sein, eine gute Zeit zu haben, Zusammengehörigkeit und das Gefühl, dass im Leben nichts besser sein könnte als das, was gerade ist.
Das Album soll auf CD und 180g-Vinyl sowie in verschiedenen limitierten, farbigen Vinylformaten erhältlich sein. Außerdem soll es eine „limitierte Auflage einer gebundenen Buch-CD geben, die das Notizbuch reproduziert, das Joe Newman zum Schreiben des Albums verwendet hat, mit seinen handgeschriebenen Originaltexten und Zeichnungen.“ Im offiziellen Store der Band gibt es demnach Merchandise-Bundles mit signierten Drucken und exklusiven Tape- und Vinylformaten.

Ihr Debütalbum AN AWESOME WAVE erschien 2012, Alt-J gewannen damit den britischen Mercury Music Prize im selben Jahr.


Ridley Scott findet Superhero-Filme „scheißlangweilig“
Weiterlesen