Endlich: „Seinfeld“ kommt im Oktober 2021 zu Netflix

von

90s-Nostalgiker*innen, haltet euch gut fest: Ab dem 01. Oktober startet eine der erfolgreichsten und beliebtesten Sitcoms aller Zeiten bei Netflix – „Seinfeld“. Die große Neuigkeit verkündete der Streaming-Dienst am Mittwoch (01. September) selbst über Twitter. Ab Oktober sollen demnach alle 180 Folgen der Kult-Serie auf Netflix verfügbar sein.

In den USA gehört „Seinfeld“ zu den größten Klassikern

Die Sitcom handelt von dem New Yorker Leben des Comedians Jerry Seinfeld (der eine fiktive Version von sich selbst spielt) und seinen exzentrischen Freund*innen Elaine Benes (Julia Louis-Dreyfus), Cosmo Kramer (Michael Richards) und George Constanza (Jason Alexander). Während „Seinfeld“ in den USA zu den größten Serien-Klassikern zählt, ist die Serie in Deutschland jedoch weniger gehyped. Dies könnte sich nun jedoch ändern – jetzt, wo Netflix die Rechte an Seinfeld erworben hat.

Netflix legte für die Rechte 500 Millionen Dollar auf den Tisch

Wie „Netzwelt“ berichtet, soll der Streaming-Gigant bereits im Jahr 2019 die globalen Rechte der Show erworben und dafür insgesamt unglaubliche 500 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt haben. Hat Netflix mit dem Start von „Seinfeld“ den Coup des Jahres gelandet? Schließlich findet man die Serie, die von 1989 bis 1998 lieg, bis heute regelmäßig auf den obersten Ranking-Plätzen der besten Serien aller Zeiten wieder. Für Netflix ist der Zugewinn von „Seinfeld“ definitiv ein wichtiger Schritt in der Sitcom-Sparte: Die Rechte an „The Office“ und „Friends“ verlor der Streaming-Dienst jüngst.


Kanye West wird von Zeichentrickschwein Peppa Wutz fies gedisst
Weiterlesen