Enno Bunger zeigt neues Video zu „Neonlicht“

Enno Bunger ist kein Mann für eine Schublade. Klar, der 28-jährige Musiker aus Ostfriesland ist in erster Linie Songwriter. Seine melancholischen bis dramatischen, meist am Klavier entstandenen Moll-Stücke erinnern wegen ihrer nahbaren Texte auf der einen Seite an Deutschlands seit Jahren chartende Schmerzensmänner, auf der anderen Seite an Indiepop mit Mut zur Geste. Aber dass Bunger es sich zwischen diesen Stühlen nicht allzu bequem macht, zeigt sein Mut zum Fortschritt. Der neue Song „Neonlicht“ etwa – laut Label eine „Ode an den Rausch, das Fernweh, die Melancholie und die Nacht“ (puh!) – fängt verhalten an, mündet in einem Clubbeat, hält Spannung mit einem Sprechgesangs-Mittelteil, der textlich und dramatisch Casper auf den Plan ruft, nur um schließlich – leider – auf ein großes Finale zu verzichten.

„Neonlicht“ ist die erste Single von Enno Bungers neuem und insgesamt dritten Album FLÜSSIGES GLÜCK, das am 18. September 2015 erscheint und von Tobias Siebert (And The Golden Choir, Phillip Boa, Delbo, Klez.e, Slut, Marcus Wiebusch) in Berlin produziert wurde.

Enno Bunger auf Tour 2015:

13.11.2015      Bremen / Lagerhaus

14.11.2015      Köln / Gebäude 9

16.11.2015      Frankfurt / Mousonturm

17.11.2015      Stuttgart / Universum

18.11.2015      CH – Zürich / Eldorado

19.11.2015      Freiburg / Schmitz Katze

20.11.2015      München / Ampere

21.11.2015      AUT – Graz / Autumn Leaves Festival

23.11.2015      Nürnberg / Stereo

24.11.2015      Berlin / Heimathafen

25.11.2015      Leipzig / Werk 2

26.11.2015      Dresden / Beatpol

27.11.2015      Hannover / Pavillon

28.11.2015      Hamburg / Uebel & Gefährlich

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Sommerabschied: Diese Alben bringen Euch durch den goldenen Herbst
Weiterlesen