Foo Fighters in Hamburg: Dave Grohl lädt Fans auf ein Glas Wein ein

Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl möchte weiterhin seinen Status als der netteste Musiker weltweit untermauern und hat auch beim Zwischenstopp in Hamburg einiges dafür getan. Am 10. Juni spielten die Foo Fighters auf der dortigen Trabrennbahn Bahrenfeld – wie das aussah, könnt Ihr hier nachlesen.

Das Weinhaus Gröhl fiel Grohl ins Auge

Auf dem Weg zum Konzert war Dave Grohl das Weinhaus Gröhl aufgefallen. Kurzerhand versprach er den 60.000 Fans vor der Bühne einen kostenlosen Wein in besagtem Geschäft. Man müsse nur am nächsten Tag, dem Montag, um 12 Uhr mittags erscheinen. Was viele für einen Scherz hielten, wollten andere Fans überprüfen. So stand eine ganze Menschenansammlung am Montag vor dem Weinhaus Gröhl am Eppendorfer Baum in Hamburg.

View this post on Instagram

Waiting for what happens … #foofighters #davegrohl

A post shared by Lu (@chickschnack) on

Der Geschäftsführer unterbrach seinen Urlaub und versorgte die Fans

Geschäftsführer Holger Brackerwar war in der Nacht zuvor von Freunden über den Aufruf informiert worden. Er unterbrach für die Aktion sogar seinen Urlaub in Schleswig-Holstein und eilte zurück in sein Geschäft, um die Foo-Fighters-Fans zu begrüßen. Vom Management der Band wurde er nach eigenen Angaben nicht kontaktiert. Das hinderte ihn aber nicht daran, den durstigen Fans fleißig Wein auszuschenken. Voraussetzung: keine Sonderwünsche, jeder bekam das, was Brackerwar ihm einschenkte.

Drei Stunden nach Start der Aktion kam auch der Ideengeber Dave Grohl in die Weinhandlung, bedankte sich artig bei Holger Brackerwar und nahm sich Zeit für Selfies mit den Fans. Ob Grohl der Weinhandlung Gröhl ihren Gratisausschank im Nachhinein bezahlt hat, ist nicht überliefert. Für ausreichend Werbung sorgte er allemal.


Foo Fighters covern mit 10-Jährigem Metallicas „Enter Sandman“
Weiterlesen