Hier ansehen: Die besten Grammy-Performances 2014

von

Die Grammys 2014 glänzten mit erstklassigen Performances.

Update:

Klare Sache, alle Videos sind inzwischen gesperrt worden. Wer suchen möchte, der findet aber hier.

Mit Künstlern wie den Paul McCartney und Ringo Starr, Beyoncé und Jay-Z, Metallica, Daft Punk, Lorde, Macklemore & Ryan Lewis sowie Queens of the Stone Age, Nine Inch Nails und Dave Grohl überboten sich die 56. Grammys am Abend des 26. Januar mit jedem Auftritt selbst.

Der wohl rührendste Auftritt des Abends: Die Massen-Hochzeit zu Macklemores Song „Same Love“. Queen Latifa vermählte 33 homo- und heterosexuelle Paare, die sich ihren ersten Kuss als Eheleute zu Madonnas Song „Open Your Heart“ holten.

Die komplette Liste der Gewinner des Abends sind hier zu finden, mindestens genauso spannend sind aber diese erstklassigen Performances:

Daft Punk, Pharrell Williams und Stevie Wonder live bei den Grammys 2014:

Metallica und Lang Lang live bei den Grammys 2014:

Dave Grohl, Nine Inch Nails, Queens of the Stone Age und Lindsey Buckingham live bei den Grammys 2014:

Beyoncé und Jay Z live bei den Grammys 2014:

Lorde live bei den Grammys 2014:

Macklemore & Ryan Lewis, Madonna und Mary Lambert live bei den Grammys 2014:

Paul McCartney und Ringo Starr live bei den Grammys 2014:



Lars Ulrich verrät: „Wegen diesem Song wurde ich Rockstar“
Weiterlesen