„Hier ist ein Lied, das uns verbindet“: Tocotronic teilen neue Single „Hoffnung“

von

Tocotronic machen das, was eine Band während der Corona-Krise machen sollte: Sie bleiben nicht etwa still zuhause, sie bringen Musik heraus. Musik, die genau jetzt so dringend gebraucht wird. Ihr neues Stück heißt „Hoffnung“ und ein Video in Schwarzweiß gibt es auch bereits dazu.

Hört und seht hier „Hoffnung“ von Tocotronic:

Tocotronic – Hoffnung auf YouTube ansehen

Zu der Veröffentlichung schreibt die Gruppe: „Ihr Lieben! Wir, die Gruppe Tocotronic, haben uns angesichts der gegenwärtigen Situation entschlossen, ein Lied, an dem wir gerade arbeiten, vorab für euch zu veröffentlichen. Es heißt „Hoffnung“ und soll euch in diesen dunklen Tagen – genau das – Hoffnung schenken. Denn der Text des Liedes, obschon über ein Jahr alt, spiegelt die Verzweiflung über die Vereinzelung, in der sich momentan jede*r befindet, mit einfachen, aber eindringlichen Worten wider und beschwört den Trost und die heilende Kraft, die von Musik und gegenseitiger grenzüberschreitender Solidarität ausgehen können. „Ein kleines Stück Lyrics and Music gegen die Vereinzelung“ In diesem Sinne: Bleibt unverzagt und gesund, aber bleibt zuhause!“

In dem Video von Timo Schierhorn, in dem Städte- und Landschaftsaufnahmen mit wenigen Menschen in Schwarzweiß gezeigt werden, ist auch der Songtext in leuchtendem Gelb zu sehen.

Die Lyrics zu „Hoffnung“:

Hier ist ein Lied
Das uns verbindet
Und verkündet:
Bleibt nicht stumm

Ein kleines Stück
Lyrics and Music
Gegen die
Vereinzelung

In jedem Ton
Liegt eine Hoffnung
Eine Aktion
In jedem Klang

In jedem Ton
Liegt eine Hoffnung
Auf einen neuen
Zusammenhang

Hier ist ein Lied
Das uns verbindet
Und es fliegt
Durchs Treppenhaus

Ich hab den Boden
Schwarz gestrichen
Wie komm ich aus
Der Ecke raus?

Aus jedem Ton
Spricht eine Hoffnung
Transformation
Aus jedem Klang

Aus jedem Ton
Spricht eine Hoffnung
Auf einen
Neuanfang

Und wenn ich dann
Schweigen müsste
Bei der Gefahr
Die mich umgibt

Und wenn ich dann
Schweigen müsste
Dann hätte ich
Umsonst gelebt

Und wenn ich dann
Schweigen müsste
Bei all der Angst
Der mich umgibt

Und wenn ich dann
Schweigen müsste
Hätte ich
Umsonst gelebt

Wenn ich dich nicht
Bei mir wüsste
Hätte ich
Umsonst gelebt

Wenn ich dich nicht
Bei mir wüsste
Hätte ich
Unsonst gelebt

2018 veröffentlichten Tocotronic mit DIE UNENDLICHKEIT ihr bereits 12. Studioalbum. ME-Autor Oliver Götz schrieb dazu: „Erleben Sie aus nächster Nähe, wie die Rockmusik sich vielleicht zum letzten Mal aufbäumt! Auf ihrem zwölften Album erinnert sich die 25 Jahre alte Band Tocotronic an jugendliche Erweckungserlebnisse und setzt ungeahnte Kräfte frei“ und vergab fünfeinhalb von sechs möglichen Sternen.

Aktuell hat die Band um Dirk von Lowtzow noch zwei Konzerte im August 2020 geplant.

Tocotronics „Let There Be Tocotronic“-Tour 2020 –  präsentiert vom Musikexpress

  • 29.08. Potsdam, Waschhaus – The Berlin Years (2020 – 2004)
  • 05.09. Hamburg, Stadtpark – The Hamburg Years (2003 – 1993)

Tickets für die beiden exklusiven Show gibt es hier. Wer beide Konzerte sehen möchte, kann dort auch ein Kombi-Ticket erwerben. Beide Veranstaltungen sind aber natürlich auch einzeln buchbar.


Jan Müllers „Reflektor“-Kolumne, Folge 10: Warum keine Band den unvermeidlichen Verfall so treffend besungen hat wie Superpunk
Weiterlesen