Ice Cube verklagt Aktienhandels-App Robinhood

von

Berichten zufolge verklagt Ice Cube das beliebte Aktienhandelsunternehmen Robinhood, weil sie angeblich ein Bild von ihm ohne seine Erlaubnis verwendet haben.

Unternhemen macht Werbung mit den Bildern

Laut TMZ reichte der Gangsta-Rap-Pionier die Klage Anfang der Woche ein, nachdem er einen Robinhood-Newsletter mit seinem Gesicht und einer Anspielung auf seine berüchtigte „Check Yo‘ Self“-Zeile in der Bildunterschrift entdeckt hatte. Robinhood verwendete das Bild offenbar um für eine neue Snacks-Marke zu werben.

Ice Cube teilt keine Sympathien mit Robinhood

Ice Cube behauptet Robinhood sei die „Antithese von allem, für was er steht“. Ihre Produkte und Dienstleistungen bezeichnet er als „schrecklich“. Weiterhin argumentierte der Rapper, dass er für die Firma ohnehin nichts übrig habe, da sie offenbar ein Problem mit Cubes engem Geschäftspartner Jeff Kwatinetz haben. Dieser leitet gerade ebenfalls eine Klage gegen Robinhood ein. Ice Cubes Auffassung nach, ist das ihr Weg um Kwatinetz weiter anzuprangern und zu provozieren.

Verantwortliche sprechen sich frei von jeglicher Schuld

Robinhood hat bereits auf die Vorwürfe von Ice Cube reagiert und spricht sich von jeder Schuld der Datenverletzung frei. Bei dem besagten Bild handele es sich um ein lizensiertes Foto, das für „nicht-kommerzielle, redaktionelle Zwecke in Verbindung mit einem Blog-Artikel“ verwendet wurde.


Klage wegen Bedrohung und Belästigung: Nicki Minaj und ihrem Ehemann drohen 15 Millionen Dollar Strafe
Weiterlesen