Iggy Pops Kakadu wird Maskottchen von australischer Tierklinik

von

Das australische Byron Bay Wildlife Hospital hat Iggy Pops handzahmen Weggefährten zu seinem Maskottchen ernannt. Mit Kakadu Biggy Pop als Aushängeschild soll der australische Tierschutz mehr öffentliche Unterstützung bekommen. Den Vogel – mittlerweile selbst ein gefragter Instagram-Star – kaufte der Rocker vor rund zwölf Jahren einem Straßenhändler in Florida ab.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Auf dem eigens für den Kakadu eingerichteten Instagram-Kanal lässt Iggy Pop sein Tier dazu zu Wort kommen:

„Ich bin ein Vogel und ein wirklich wilder, und ich habe viele Kakadu-Cousins ​​in Australien. Ich war so verzweifelt, als ich hörte, dass 180 Millionen Vögel in der katastrophalen Buschfeuer-Krise starben, bei der in Australien auch über 3 Milliarden einheimische Tiere getötet wurden. Als Gründungsmaskottchen des Byron Bay Wildlife Hospital kann ich mich mit meinen Freunden und Verwandten im magischen Land Oz verbinden und sie unterstützen.“

Doch das ist noch lange nicht alles, was der Musiker seinen Vogel Biggy Pop sagen lässt:

„Mein Vater Iggy hat Australien viele Male besucht, unter anderem zweimal beim Byron Bay Bluesfest. Er sagte mir, es sei ein wirklich cooler Ort, an dem sich die Menschen für die Natur interessieren und Musik, Tanz, Kunst und Kreativität lieben. Es klingt nach einem Ort, der mir gefällt.“

In einem nun veröffentlichten Video erklärt die Tierklinik, wie es zu der Ernennung von Biggy zum Maskottchen kam.

Seht Euch hier den Clip an:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Vimeo

Um mit Inhalten von Vimeo zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Iggy Pop gilt als Solo-Künstler sowie mit der Band The Stooges als Wegbereiter und Begleiter des Punk Rock. Sein jüngstes Studioalbum FREE erschien 2019 und wurde von ME-Redakteur mit fünf von sechs möglichen Sternen und folgenden Worten bewertet: „Und so hat sich Iggy Pop mit 72 Jahren die Freiheit genommen, ein Album zu machen über die Freiheit, die er für eine Illusion hält, aber eine lebensnotwendige. Und keinen Aufguss von POST POP DEPRESSION, der ihm wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit bringen würde.“

FREE hier im Stream anhören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Spotify

Um mit Inhalten von Spotify zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren



Geheimtipps: Diese 10 Postpunk-Alben der 80er solltet Ihr Euch anhören
Weiterlesen