Isolation Berlin: Tobias Bamborschke will so sein wie Nina Hagen

von

Es ist bereits zwei Jahre her, dass Isolation Berlin ihr regulär zweites Album VERGIFTE DICH veröffentlichten. Pünktlich dazu und dem 66. Geburtstag von Sängerin und Kultfigur Nina Hagen schicken sie ein Lebenszeichen „straight into the universe“. Die neue Single „(Ich will so sein wie) Nina Hagen“ erschien am Donnerstag, den 11. März 2021.

Der Song beginnt mit verträumten Klavier-Klängen, die in die typische Isolation-Berlin-Power-Pop-Manier übergehen. Vielleicht erklärt sich ebendieser Anfang durch den Fakt des Traums, den Sänger Tobias Bamborschke mit Nina Hagen hatte.

Über diesen berichtet er: „Im Schlaf dachte ich, Nina Hagen wäre meine Mutter. Ich habe sie im Traum gefragt ‚warum hast du mich verlassen?‘ und Nina Hagen hat geantwortet: ‚Jetzt bin ich ja bei dir!‘. Danach haben wir zusammen getanzt und gesungen.“ Genauso wie der träumerische Tanz, lässt auch das Lied zum Bewegen verführen.

Das von Yannick Riemer und Bamborschke konzipierte Video spielt zudem mit verschiedenen filmischen Stilmitteln. So finden sich neben gängigen Aufnahmen immer wieder Filmausschnitte, die aussähen, als seien sie aus einem Farbfernseher der Neunzigerjahre abgefilmt.

Seht das Musikvideo zu „(Ich will so sein wie) Nina Hagen“ hier:

Die Single erscheint sowohl in digitaler als auch in physischer Form. Die limitierte 7“-Vinyl enthält auf ihrer B-Seite außerdem den exklusiven Track „Alien“ und kann im Onlineshop der Band erworben werden. Das dritte Album von Isolation Berlin feiert sein Release am 1. Oktober 2021.

Die Verbindung zwischen Isolation Berlin und Nina Hagen

Nina Hagen begleitet Bamborschke bereits sein Leben lang. So erzählt er, dass ihr Debütalbum die erste Platte war, die sein Vater seiner Mutter vorspielte. Daraufhin habe er ihre Werke selbst im Plattenschrank der Eltern gefunden und wiederholt angehört. Außerdem soll die Künstlerin Grund für Isolation Berlins Entscheidung, auf deutsch zu singen, gewesen sein.

Dennoch betont Bamborschke, dass sich die Band mit ihrem Song nicht über Nina Hagen und ihrer Obsession für UFOs lustig macht „Die Textzeile ‚Ich will so sein wie Nina Hagen‘ ist also ernst gemeint! Sie ist eine Projektionsfläche für mich. ich wäre gern so mutig, so kompromisslos, so schön, so cool, so stark – und eine Diva wie sie.“

Über Isolation Berlin

Die Band gründete sich bereits im Jahr 2012. Nach BERLINERSCHULE/PROTOPOP im Jahr 2016 erschien noch im selben ihr offizielles Debütalbum UND AUS DEN WOLKEN TROPFT DIE ZEIT. Zusätzlich belegte es den achten Platz der MUSIKEXPRESS-Bestenliste „Bestes Album einer deutschen Band“. In der Albumkritik heißt es: „Man kann sich kaum vorstellen, dass 2016 noch ein besseres deutschsprachiges Album veröffentlicht werden wird.“


Neuer Song von Moses Pelham – mit Feature mit Marteria
Weiterlesen