Spezial-Abo

Jay-Z & LL Cool J für Rock & Roll Hall Of Fame nominiert

von

Die Nominierungen für die 2021er-Klasse der Rock & Roll Hall Of Fame wurden bekanntgegeben, und wie so oft wurden dabei auch mehrere Rap-Legenden entsprechend geehrt. Nachdem im vergangenen Jahr The Notorious B.I.G. hinzugefügt wurde, haben dieses Jahr unter anderem Jay-Z und LL Cool J eine Chance.

Viele weitere Nominierte

Neben Jay-Z und LL Cool J sind unter anderem Rage Against The Machine, Foo Fighters, Kate Bush, Iron Maiden, Chaka Khan, DEVO, The Go-Go’s, Carole King, New York Dolls, Tina Turner, Dionne Warwick, Fela Kuti, Mary J. Blige und Todd Rundgren nominiert.

Eine Bedingung um in die Rock & Roll Hall Of Fame aufgenommen werden zu können lautet, dass die erste kommerzielle Veröffentlichung des Nominierten mindestens 25 Jahre zurück liegt. Das Debütalbum von Jay-Z REASONABLE DOUBTS wurde 1996 veröffentlicht und wird im Juni offiziell 25 Jahre alt. LL Cool Js erstes Album RADIO erschien bereits 1985 und ist damit auf jeden Fall alt genug, um den Rap-Pionier in die Liste der ewigen Stars aufzunehmen.

Sollten Jay-Z und LL Cool J den letzten Schritt schaffen, wird die sogenannte „Class of 2021“ im Mai mit einer Gala in Cleveland, Ohio, gefeiert. Der Abstimmungsprozess wird von Künstler*innen, Industriemitarbeiter*innen und sogar Fans übernommen.

Während in den vergangenen Jahren andere Genres wie HipHop immer mehr an Bedeutung gewonnen haben und seit einiger Zeit eine aktive Rolle in der Rock & Roll Hall Of Fame spielen, wird oft kritisiert, dass das eine Genre nichts mit dem anderen zu tun habe.

 

 

 


Barack Obama erklärt, wie ein Rap-Song ihm bei der Präsidentschaftskandidatur 2008 geholfen hat
Weiterlesen